So verbrachte Barby Kelly († 45) die letzten Jahre ihres Lebens

So verbrachte Barby Kelly († 45) die letzten Jahre ihres Lebens
So verbrachte Barby Kelly († 45) die letzten Jahre ihres Lebens

imago images/POP-EYE

22.04.2021 19:16 Uhr

Der überraschende Tod von Barbara „Barby“ Kelly  mit nur 45 Jahren machte am Dienstag Familie und Fans sehr betroffen. Die Sängerin lebte seit mehr als zwei Jahrzehnten völlig zurückgezogen und fernab des Rampenlichts. 

„Unsere geliebte Schwester Barby ist nach kurzer Krankheit vor wenigen Tagen von uns gegangen. Wir sind in tiefer Trauer“, verkündete die Kelly Familie Anfang der Woche auf ihrer Instagram-Seite.

„Wir werden Barby unendlich vermissen“

„Wir sind in tiefer Trauer und bitten um Verständnis, dass wir uns derzeit nicht weiter dazu äußern. Wir werden Barby unendlich vermissen und sie immer in unseren Herzen tragen“, heißt es weiter. Die Sängerin soll bereits am 15. April verstorben sein.

Als Mitglied der legendären „Kelly Family“ stand Barbara Ann Kelly in ihrer Kindheit an der Seite ihrer Geschwister viele Jahre mit im Rampenlicht.  Doch vor etwa 20 Jahren zog sich die Sängerin komplett aus dem Show-Biz zurück und galt für die Fans quasi als verschollen.

Fans rätselten seit Jahren

Immer wieder rätselten in den sozialen Netzwerken Fans darüber, wo denn Barbara stecke. Der Grund hinter dem plötzlichen Verschwinden war eine psychische Erkrankung der Sängerin, die ihr Bruder Jimmy im Jahr 2013 öffentlich machte.

„Ich möchte euch mitteilen, dass Barby seit vielen Jahren unter einer psychischen Krankheit leidet, die es ihr nicht möglich macht, allein zu leben, für sich zu sorgen oder Verantwortung über ihr eigenes Leben zu tragen. Sie muss unter ständiger Aufsicht sein“, erklärte Jimmy bei Facebook. Außerdem verriet er, dass seine Schwester regelmäßig starke Pharmazeutika einnehmen müsse.

Ein kurzes Lebenszeichen

Laut Medienberichten soll Barby in den vergangenen Jahren in der Obhut von Pflegeeltern in Nordrhein-Westfalen gelebt haben. Dort sollen sie ihre Geschwister regelmäßig besucht haben, schreibt die „Bild“-Zeitung.

Im letzten Herbst dann die Sensation: Barby sendete plötzlich ein kurzes Lebenszeichen. Bei Instagram tauchte nämlich total unvermittelt ein offizielles Barby Kelly-Profil auf, das Fans auf ein Comeback hoffen ließ. Auf diese Sensation machte ihr großer Bruder Joey Kelly (47) aufmerksam: „Meine Schwester Barby Kelly hat ab sofort einen offiziellen Instagram-Account. Schaut mal rein.“ Auch insgesamt schien ihr Bruder die treibende Kraft hinter dem Instagram-Profil zu sein, denn wie sich im Profil liest, betreue er den Account der verschollenen Schwester. Allerdings passierte bis auf den Upload von zwei Bildern nicht viel auf dem Profil.