03.11.2020 20:15 Uhr

So verhalten Sie sich auf dem Weg zur Arbeit richtig

Seit des neuen Teil-Lockdowns gilt für Berufstätige wieder: Wer kann, arbeitet aus dem Homeoffice. Das ist jedoch nicht überall möglich. Wer nach wie vor den Weg zur Arbeit auf sich nehmen muss, sollte diese Tipps befolgen.

Daniel Carpio/Shutterstock.com

Seit Montag (2. November) herrscht ein deutschlandweiter Teil-Lockdown. Nicht nur Gastronomiebetriebe und Hotels müssen deshalb im November ihre Pforten schließen. Auch für Berufstätige gilt: Wer kann und darf, arbeitet von zu Hause. Doch nicht jede Tätigkeit lässt sich aus den heimischen vier Wänden erledigen. Wer nach wie vor den täglichen Arbeitsweg antritt, sollte sich unbedingt an die geltenden Hygienemaßnahmen halten.

Hygieneregeln in öffentlichen Verkehrsmitteln

In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt es, Abstand zu halten – mindestens anderthalb Meter. Husten oder Niesen sollte man ausschließlich in die Armbeuge. Auch das Berühren von Haltegriffen oder Knöpfen sollte, so gut es geht, vermieden werden. Wer die Möglichkeit hat, mit Auto oder Fahrrad zur Arbeit zu gelangen, setzt am besten darauf.

Pflegepersonal, Verkäufer, Paketzusteller – sie alle kommen um den Kontakt mit Menschen nicht herum. Bei Büroarbeitenden sieht das anders aus. Je nach technischer Ausstattung lassen sich Meetings am Arbeitsplatz via Webcam-Übertragung und persönliche Inhouse-Gespräche am Telefon abhalten. Hygiene-Tipp: Den Telefonhörer nach dem Gespräch desinfizieren, vor allem, wenn auch andere Personen darauf zurückgreifen.

Auch am Arbeitsplatz gilt: Abstand halten, keine Hände schütteln, den physischen Kontakt auf ein Minimum reduzieren, die Mittagspause sicherheitshalber allein und möglichst an der frischen Luft verbringen. Regelmäßiges Händewaschen ebenfalls nicht vergessen, das erste Mal am besten direkt nach der Ankunft. Zudem sollte stündliches Durchlüften auf der Tagesordnung stehen.

Merkel: „Bitte bleiben Sie zu Hause“

Grundsätzlich sind derzeit alle Bürger dazu angehalten, das Haus möglichst nicht zu verlassen. Die offiziellen Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) lauten: „Ich bitte Sie: Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist, auf jede Feier, die nicht zwingend notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort.“

(cos/eee/spot)