So will Kit Harington „GoT“-Sexszenen vor seinem Sohn rechtfertigen

SpotOn NewsSpotOn News | 06.11.2021, 16:11 Uhr
Kit Harington und Rose Leslie sind seit 2018 verheiratet. (jom/spot)
Kit Harington und Rose Leslie sind seit 2018 verheiratet. (jom/spot)

lev radin/Shutterstock.com

Noch ist sein Sohn zu jung, um "Game of Thrones" zu sehen. Doch Kit Harington hätte kein Problem damit, wenn sein Nachwuchs die Serie samt leidenschaftlichen Szenen seines Vaters sehen würde. Rechtfertigen kann er diese mit einem guten Grund.

Kit Harington (34) hat in einem Interview mit „E! Online“ verraten, dass sein neun Monate alter Sohn später den Serienhit „Game of Thrones“ mit ihm in einer der Hauptrollen sehen dürfe – obwohl viele Folgen auch Liebesszenen mit Rose Leslie (34) beinhalten, der Mutter seines Sohnes. „Ich würde ihm sagen: ‚Schau, du kannst einfach dankbar sein, dass es passiert ist, denn sonst wärst du nicht hier. Ich werde sagen: ‚Du magst es nicht zu sehen? Nun, Pech gehabt.'“

Die Co-Stars Leslie und Harington bandelten 2012 an, nicht zuletzt da sie in „Game of Thrones“ (2011-2019) ein Liebespaar spielten (Ygritte und Jon Schnee). Nach persönlichen Aufs und Abs machten sie ihre Liebe im April 2016 dann offiziell. Im Juni 2018 folgte die Hochzeit in Schottland. Im Februar 2021 sah man sie erstmals mit ihrem neugeborenen Sohn.

Zwischen Karriere und Vaterrolle

Heute genießt Harington, der die vergangenen Wochen auf Promotour für seinen Film „Eternals“ unterwegs war, das Leben zwischen Vatersein und Job. „Erst verbringe ich Wochen damit, ihn zu füttern, zu verwöhnen, auf ihn aufzupassen und dann steige ich in den Flieger und lasse mich verwöhnen und um mich kümmern. Also lebe ich gerade den Traum!“