10.10.2020 17:45 Uhr

„Sommerhaus der Stars“: Wer holt die Krone? Die bisherigen Staffeln im Quotencheck

Das „Sommerhaus der Stars“ entwickelt sich Woche für Woche mehr zum Publikumsliebling für eine sehr breite Masse. Damit könnte die aktuelle Staffel zum Quotenhit werden.

Foto: TVNOW

Das Sommerhaus der Stars begeistert das TV-Publikum jede Folge neu. Aber, Butter bei die Fische: Wie sieht es mit den Quoten aus? RTL ist in diesem Jahr natürlich angetreten, um an die Rekordstaffel von 2019 anzuknüpfen – und sie im Idealfall noch in den Schatten zu stellen.

 Quoten steigen, aber noch nicht auf Rekordniveau

Aktuell ist das noch nicht passiert, aber das Trash-TV-Fest hat ja auch noch einige Folgen und Wochen Zeit. Immerhin ist es die längste „Sommerhaus der Stars“-Staffel aller Zeiten. Aber auch die erfolgreichste?

Zum Start der Staffel gab es gleich die Marktführung in der Zielgruppe: 18,7 Prozent Marktanteil wurden bei den 14- bis 49-Jährigen gemessen, die Reichweite im Gesamtmarkt belief sich auf 2,51 Millionen. Momentan erreicht das „Sommerhaus“ pro Folge immer so plus/minus 2,54 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen in der werberelevanten Zielgruppe. Dies entspricht einem Marktanteil von 16,2%. Doch die finale Quotenauswertung kann erst nach dem Finale erfolgen. Bis dahin werfen wir einen Blick auf die bisherigen Staffel.

1. Staffel: Die Prinzessin verzaubert das Sommerhaus

Die erste Staffel konnte gleich der Hochadel für sich entscheiden: Xenia Prinzessin von Sachsen und Rajab Hassan wurden zu „DAS Promipaar 2016“ gekürt und gewannen 50.748,50 €. Im Finale siegten sie gegen Thorsten Legat und Alexandra Legat. Insgesamt 13,0 Prozent (1,86 Mio.) der 14- bis 59-jährigen Zuschauer sahen die vier Folgen der 1. Staffel. Bei den Zuschauern ab 3 Jahre waren durchschnittlich 2,51 Millionen Zuschauer (9,3 % Marktanteil) dabei. Doch nur ein halbes Jahr nach der Ausstrahlung der Show folgte die Trennung des einstigen Traumpaares.

Quelle: instagram.com

2. Staffel: Schwanz im Glück

2017 sollte die Staffel des blondierten Power-Paares Nico Schwanz und Saskia Atzerodt werden. Die beiden wurden „DAS Promipaar 2017“. Im Finale gewannen sie 50.000 € Siegprämie und setzten sie sich gegen Helena Fürst und Ennesto Monte durch. Die sechs Folgen erreichten im Schnitt 12,0 Prozent (1,67 Mio.) Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen. Bei den Zuschauern ab 3 Jahre waren durchschnittlich 2,32 Millionen Zuschauer (MA: 8,6 %) dabei. Im Finale mussten die Zuschauer mit ansehen, wie Nico nach dem Sieg in unglaublicher Euphorie vor Saskia auf die Knie ging und um ihre Hand anhielt.Das Ende der Blitz-Verlobung fand dann leider nicht im TV statt: Nach der Ausstrahlung der Show servierte Saskia ihren Nico per SMS ab.

„Sommerhaus der Stars“: Wer holt die Krone? Die bisherigen Staffeln im Quotencheck

imago images / Future Image

Galerie

3. Staffel: „Bauer sucht Frau“ gewinnt „Sommerhaus“

In der dritten Staffel im Jahr 2018 konnten sich Bauer Uwe Abel und seine Iris im Finale gegen Shawne Fielding und Patrick Schöpf durchsetzen. Sie wurden zum „Promipaar 2018“ gekürt und sicherten sich die Siegprämie von 50.000 Euro. Durchschnittlich 2,65 Millionen Zuschauer und 13,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern (+ 1,9 % im Vergleich zu Staffel 2) erreichte die sechsteilige dritte Staffel. Auch in den anderen Zielgruppen konnte das zeitweise umgetaufte „Intrigenhaus“ punkten: Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern steigerte sich der Marktanteil um 3,7 Prozent im Vergleich zur Vorjahresstaffel, und auch bei den Gesamtzuschauern gab es ein Marktanteils-Plus von 1,4 % im Vergleich zu 2017.

4. Staffel: Sommermärchen für das „Sommerhaus“

Die vierte Staffel holte Spitzenquoten und wurde zur bisher erfolgreichsten: 2,98 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 10,4 %) waren im Finale bei RTL dabei, als die „Love Island“-Reality Stars Elena Miras (27) und Mike Heiter (27) 50.000 Euro gewannen. Sie setzten sich im letzten Spiel gegen die „Goodbye Deutschland“-Reality Stars Roland (48) und Steffi Bartsch (46) durch. In der Spitze verfolgten sogar 3,21 Millionen Zuschauer das Finale. Bei den 14- bis 59-Jährigen wurde ein sehr guter Marktanteil von 15,4 Prozent erreicht. Bei den Zuschauern 14-49 waren es starke 19,2 Prozent. Die Liebe hielt bis zu diesem Jahr: Die Ausstrahlung der ersten Sommerhaus-Folge 2020 nutzen die beiden Ex-Bewohner, um zeitgleich bei Instagram ihre Trennung bekannt zu geben. 

Rekordstaffel – dem Wendler sei Dank

Die 2019er-Staffel, die nach Ansicht von Medienexperten vor allem wegen der Teilnahme von Michael Wendler und dessen Freundin Laura Müller so spannend und beliebt war, startete vor 2,96 Millionen Zuschauern. Damals lag die Zielgruppen-Quote sogar bei 24,5 Prozent und stieg im Verlauf der Runde auf fast 28 Prozent.

Bislang absolute Allzeit-Rekorde. Aber vielleicht sorgen die restlichen Bewohner in diesem Jahr noch für genügend Zündstoff, um die Quoten spätestens zum Finale durch die Decke zu jagen! Den Wendler muss aktuell jedenfalls niemand mehr als Quoten-Magnet oder Aushängeschild fürchten…

Das könnte Euch auch interessieren