19.09.2020 21:30 Uhr

Sophia Vegas: Warum zeigt sie Tochter Amanda wieder auf Instagram?

Eigentlich wollte Sophia Vegas ihre Tochter Amanda nicht mehr so oft in den sozialen Netzwerken zeigen. Doch pünktlich zu ihrem 33. Geburtstag postet sie ein halbes Familienalbum.

imago images / UPI Photo

Wie viel Social Media ist gesund für meine Tochter? Das fragte Sophia Vegas (33) gerade sich und ihre Follower. Doch wer denkt, dass die stolze Mama nun weniger Fotos von Töchterchen Amanda (1) postet, der irrt. Ganz im Gegenteil.

„Wie viel Social Media ist gesund?“

Erst vor wenigen Tagen hatte sich die 33-Jährige mit einer sehr nachdenklichen Botschaft an ihre Follower gewandt. Die stolze Mama äußert deutliche Zweifel, ob es wirklich gut ist, ihr kleines Töchterchen Amanda (1) so oft in den sozialen Netzwerken zu zeigen. „Wie viel Social Media ist gesund und was sollte das Ziel sein?“, fragt sie da ihre Fans. Und weiter: „Wenn ich meine Tochter anschaue, mein größter Stolz im Leben, frage ich mich mittlerweile, was ich wirklich zeigen möchte – oder halt auch nicht? Kritische Fragen mit tiefen Hintergrund.“

Wie ernst ist es Sophia Vegas?

Ihre Worte wirkten ernst und nachdenklich, die Botschaft deutlich. Oder doch nicht? Denn wer jetzt glaubt, dass Sophia Fotos von Amanda löscht – oder wenigstens keine neuen mehr veröffentlicht, der täuscht sich. Die Zweifel von Sophia scheinen schnell verflogen, denn schon der Nachfolge-Post gleicht einem Blick ins Familienalbum. Mitten drin: Klein-Amanda. Was ist der Grund für den Sinneswandel?

View this post on Instagram

Unfassbar 33 Jahre alt bin ich geworden. Dieses Jahr war ein sehr intensiver etwas anderer Geburtstag den ich erfahren durfte. So realisiere ich das mich das Leben daran erinnern wollte das es nichts wichtigeres gibt als die Gesundheit. Ich bin gesegnet mit einem so tollen Mann und unserer über alles geliebten Tochter. Es gibt nichts wichtigeres für mich. Auch wenn ich dieses Jahr einen etwas anderen Geburtstag hatte, war es für mich der schönste den es geben könnte. Unsere Tochter ist wohl auf und hat das drei Tages Fieber gut überstanden. Und besonderen Lieben Dank an meinen lieben Mann @danielcharlier der mich so unterstützt hat und meinen Geburtstag so besonders gemacht hat. I love you ?? #couplegoals #youmeandourbaby

A post shared by Sophia Charlier (@officialsophiavegas) on

Sophias 33. Geburtstag ist Anlass für den Post

Sophias Familien-Post kommt pünktlich zu ihrem 33. Geburtstag und ist eine Liebeserklärung an Mann Daniel und Sonnenschein Amanda. „Ich bin gesegnet mit einem so tollen Mann und unserer über alles geliebten Tochter“, schreibt sie. „Es gibt nichts wichtigeres für mich.“ Passend zu diesen herzergreifenden und warmen Worten postet sie auf Instagram ein Bilder-Karussell mit den schönsten Momenten als Familie. Und natürlich gehören da auch Bilder von Tochter Amanda dazu. Das heißt aber nicht, dass dieser Post nicht vielleicht eine Ausnahme war. Oder vielleicht sogar ein Abschluss von Kinderfotos auf Instagram.

View this post on Instagram

Ich habe lange u?berlegt ob ich das geschehen mit euch teile. Entschieden habe ich mich aus einem sehr guten Grund dafu?r. Unsere geliebte Tochter hat seit drei Tagen hohes Fieber und so habe ich gestern meinen Geburtstag im Kinder Krankenhaus verbracht. Wenn du auf bleibst um deinem Kind alle 20 Minuten kalte Wickel zu machen und du die Ungewissheit hast ob etwas nicht stimmt oder es etwas sehr gewo?hnliches ist…genau das macht Liebenden Mu?ttern das Leben zur Ho?lle. Das erste mal in meinem Leben habe ich so viel Schmerz gefu?hlt das es mich innerlich aufgefressen hat. Alles rutscht in die Kategorie nebensa?chlich. Nichts ist mehr wichtiger als das es deinem eigenen Fleisch und Blut gut geht. Ich wusste bis jetzt nicht wie lange man es schafft nicht auf Toilette zu gehen oder zu trinken. Ich bin so froh das mein geliebter Mann mich in der Zeit so unterstu?tzt und aufgemuntert. Ich bin so froh einen so unfassbar perfekten Menschen gefunden zu haben @danielcharlier. Meine Nachricht an alle Mu?tter deren Kinder krank sind mo?chte ich alles liebe wu?nschen und vor allem die Nachricht u?bermitteln, wenn es Euch nicht gut geht spu?ren eure kleinen Engel ganz besonders… P.S. und ja ich bin die erste Mami die liefer service bestellt hat. Yep Pommes von Burger King. Sehr schnelle Lieferung und natürlich bekommt meine Tochter sonst kein fast food bevor die besser Wisser wieder was zum meckern finden ?

A post shared by Sophia Charlier (@officialsophiavegas) on

Galerie

Hinter Sophia liegt eine schwere Zeit

Immerhin liegt hinter Mama Sophie gerade ein sehr schwere Zeit. Töchterchen Amanda hatte tagelang hohes Fieber und musste sogar ins Krankenhaus. Hier verbrachte Sophia dann auch mit Klein-Amanda im Arm ihren Geburtstag.  Unter ein Bild aus dem Krankenhaus schreibt sie: „Ich habe lange überlegt ob ich das geschehen mit euch teile. Entschieden habe ich mich aus einem sehr guten Grund dafür. Unsere geliebte Tochter hat seit drei Tagen hohes Fieber und so habe ich gestern meinen Geburtstag im Kinder Krankenhaus verbracht.“

Inzwischen ist Amanda aber wieder gesund – sehr zur Freude ihrer erleichterten Eltern.

(SKy)

Das könnte Euch auch interessieren