Dunja Hayali übernahmSorge um Gundula Gause: „heute-journal“-Moderation abgebrochen

Gundula Gause soll es bereits wieder besser gehen. (dr/spot)
Gundula Gause soll es bereits wieder besser gehen. (dr/spot)

imago/Rüdiger Wölk

SpotOn NewsSpotOn News | 18.12.2023, 23:32 Uhr

Die "heute-journal"-Moderatorin Gundula Gause musste während der laufenden Sendung am Montagabend aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Sie wurde spontan von Dunja Hayali ersetzt. Diese gab später jedoch etwas Entwarnung.

Zuschauer der ZDF-Sendung "heute-journal" waren am Montagabend besorgt um die Moderatorin Gundula Gause (58). Knappe zehn Minuten nachdem sie wie gewohnt ab 21:45 Uhr souverän durch die Nachrichtensendung führte, sprach sie plötzlich undeutlich und hatte offenbar Probleme, ihren Text vom Teleprompter ablesen zu können. Dennoch moderierte sie einen Beitrag zur aktuellen Lage in Israel und im Gaza-Streifen noch fertig.

Video News

Anschließend kehrte sie jedoch nicht mehr vor die Kamera zurück, ihre Kollegin Dunja Hayali (49) übernahm die Moderation und führte das "heute-journal" zu Ende. Am Ende der Sendung gab Hayali aber doch noch eine Information zum Gesundheitszustand von Gause: "Dass ich die Sendung jetzt alleine zu Ende bringen musste, liegt einfach daran, dass es Gundula gerade etwas schwindelig geworden ist. Kann passieren – aber Entwarnung: Es geht ihr wieder besser."

Gundula Gause übernahm im Januar 2022 die Hauptmoderation beim "heute-journal"

Gundula Gause ist seit 1989 beim ZDF und seit 1993 Co-Moderatorin im "heute-journal", seit Januar 2022 übernahm sie die Hauptmoderatorin. Gause lebt in Mainz und ist seit 1997 mit dem Zahnarzt und FDP-Politiker Peter Schmitz verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat. In der Sendung "Kölner Treff" sagte Gause im September 2017, dass sie offizielle den Doppelnamen Gause-Schmitz führe.