Freitag, 5. Februar 2010 20:59 Uhr

Spider-Man 4: Logan Lerman im Gespräch für die Hauptrolle?

Die Würfel um die Besetzung des neuen Spider-Man sind offenbar noch immer nicht gefallen. In dem Prequel zum Coimc-Franchise wird nun ein völlig neuer Name in den Ring geworfen, der durchaus ein würdiger Nachfolger für Tobey Maguire sein könnte – jedenfalls optisch.

Derzeit ist Logan Lerman (18) als neuer Hauptdarsteller im Gespräch. Dem 18-Jährigen, dem ähnliches Starpotenzial wie Daniel Radcliffe beschieden wird, bestätgte gegenüber ‚Access Hollywood, das es erste Gespräche gegeben habe: „Es gab einige Diskussionen und das ist definitiv etwas, auf das ich mich freuen würde.“ Logan, derzeit in der Romanverfilmung ‚Percy Jackson – Diebe im Olymp‘ zu sehen, fügte hinzu: „Die Gespräche haben jetzt erst begonnen und es ist ein langer Prozess mit dem Studio, den Produzenten und allem. Aber es ist definitiv ein Projekt, an dem ich interessiert bin.“

Sony Pictures hat zunächst die Gerüchte zurückgewiesen, dass Lerman den Superhelden spielen werde. Ein Sprecher sagte, dass dem jungen Schauspieler „momentan noch keine Angebote“ gemacht worden seien. Man habe auch noch keine Gespräche mit ihm geführt.

Lerman stand bereits im Alter von acht Jahren vor der Kamera – mit Mel Gibson in ‚Der Patriot‘.

Erst letztes Wochenende wurde kolportiert, dass die Rolle eigentlich für Zac Efron gesichert sei.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren