28.10.2018 20:41 Uhr

„Spider-Man: Far from Home“: Alles, was man wissen muss

Mit „Spider-Man: Far from Home“ steht der erste von gerüchteweise drei neuen Filmen rund um die nette Spinne aus der Nachbarschaft in den Startlöchern. Hier sind alle Fakten zum kommenden Marvel-Hit.

Spider-Man/Peter Parker (Tom Holland) hier in „Avengers: Infinity War“. Foto: Marvel Studios 2018

Die Dreharbeiten begannen im Juli 2018, als Starttermin ist der 4. Juli 2019 vorgesehen. Da der Dreh offenbar schon am 17. Oktober 2018 abgeschlossen werden konnte, scheint es möglich, dass dieser für Hollywood-Verhältnisse sportliche Veröffentlichungsplan eingehalten werden kann.

Besetzung

Natürlich wird Hauptdarsteller Tom Holland, der zwischenzeitlich auch fleißig über die Dreharbeiten auf seinen sozialen Kanälen gepostet hatte, wieder mit an Bord sein. Zusammen mit Zendaya führt er die aufblühende Liebesgeschichte zwischen Peter Parker und Michelle/MJ fort.

Wie es heißt, wird Spidey-Mentor Iron Man – und damit Robert Downey Jr – nicht zurückkehren. Ein anderer Marvel-Star könnte ihn ersetzen: Samuel L. Jackson bzw. S.H.I.E.L.D- Boss Nick Fury soll einen Auftritt bekommen. Zudem wird scheinbar Jake Gyllenhaal als Schurke „Mysterio“ den Gegenspieler von Spider-Man verkörpern.

Darum geht’s

Natürlich gibt es noch keine Details zur Handlung, da der Film stark vom Ausgang des Sequels zu „Infinity War“ abhängen wird. Klar ist, dass „Spider-Man: Far from Home“ die sogenannte „Phase 4“ des MCU einleiten soll. So sagte Marvel-Chef Kevin Feige im Gespräch mit „io9“ kürzlich, Spider-Man werde „da sein, um eure Hand zu halten und euch in die nächste Inkarnation des MCU zu geleiten.“

Des Weiteren ist der Film diesmal nicht in New York angesiedelt, sondern spielt an verschiedenen Schauplätzen in ganz Europa, mit Fokus auf London.