Indoor-Cycling bis Nordic-WalkingSport-Rückblick: Das waren die beliebtesten Fitness-Trends 2022

Indoor-Cycling (l.) und Nordic-Walking waren dieses Jahr zwei der begehrtesten Sportarten. (eee/spot)
Indoor-Cycling (l.) und Nordic-Walking waren dieses Jahr zwei der begehrtesten Sportarten. (eee/spot)

Robert Kneschke/Shutterstock.com / TORWAISTUDIO/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 28.12.2022, 21:00 Uhr

Sport in den heimischen vier Wänden, aber auch in der Natur war dieses Jahr besonders angesagt. Ein Rückblick auf die beliebtesten Fitness-Trends 2022.

Auch wenn wir in Sachen Pandemie Ende 2022 so langsam wieder positiv in die Zukunft blicken können, so hat sie doch in vielen Branchen für anhaltende Veränderungen gesorgt. Ihren Sport haben viele Menschen zum Teil in die heimischen vier Wände verlegt, wie sich bei den diesjährigen Fitness-Trends gezeigt hat. Den einen oder anderen Sport-Junkie hat es aber auch in die Natur verschlagen. Wir blicken auf die beliebtesten Sportarten 2022 zurück.

Seilspringen und Hula-Hoop-Reifen

Dank Social-Media-Plattformen wie TikTok waren dieses Jahr zwei besondere Requisiten beim Sport beliebt – die uns gleichzeitig auch in unsere Kindheit zurückversetzt haben: das Springseil und der Hula-Hoop-Reifen. Ersteres kam vor allem bei Gartenbesitzern im Sommer zum Einsatz und hat die Ausdauer in Schwung gebracht. Den Hula-Hoop-Reifen gibt es inzwischen in den verschiedensten Ausführungen, darunter auch mit einem Gewicht von bis zu drei Kilogramm. Der Fitness-Trend hat vornehmlich die Haltung und das Gleichgewicht verbessert und für eine starke Körpermitte gesorgt.

Nordic-Walking, Wandern und Inlineskates

Ein weiterer Sport-Trend, den wir aus diesem Jahr mitnehmen: Workouts, die Spaß machen. Viele haben die Bewegung in der Natur genossen. Allen voran das Wandern in den Bergen und Wäldern, zum Teil auch barfuß. Aber auch Nordic-Walking – also schnelles Gehen mit zwei Stöcken – hat es den Menschen angetan, ebenso wie die guten alten Inlineskates. Alle drei Sportarten kommen vor allem der Ausdauer zugute und lassen sich bestens in der Gruppe absolvieren.

Indoor-Walking und Indoor-Cycling

Zu guter Letzt wurden etwa Walken und Fahrradfahren dieses Jahr nach drinnen verlegt. Der Vorteil: Bei Eis und Schnee können wir unser Sportprogramm problemlos fortsetzen. Das Indoor-Walking ist "eine Alternative zum Fitness-Studio oder dem Joggen im Freien" und lässt sich "abwechslungsreich variieren", wie Professor Dr. Sven Ostermeier, leitender Orthopäde und Sportmediziner der Gelenk-Klinik Gundelfingen, im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erklärt hat.

Für das Indoor-Cycling haben sich 2022 viele ein entsprechendes Fitness-Bike angeschafft. Nutzt man dieses regelmäßig, lohnt sich der Kauf allemal, denn: Spinning und Indoor-Cycling trainieren fast alle Muskelgruppen, sind gelenkschonend und gut für Kondition und Herz-Kreislauf-System.