16.12.2019 08:41 Uhr

„Sportler des Jahres“: Niklas Kaul kam im Smoking und mit Freundin

imago images / Eibner

Sportskanone Niklas Kaul durfte sich nach dem Bambi über die nächste Auszeichnung freuen: Am Sonntagabend wurde er der deutsche „Sportler des Jahres“.

Der Mainzer Zehnkämpfer setzte sich mit 1973 Punkten bei der Wahl des Verbandes der Sportjournalisten gegen Ironman-Champion Jan Frodeno (1892) und Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler (1159) durch. In seiner Dankesrede sagte er voller Bescheidenheit: „Ich gucke in die Runde und sehe fast nur Welt- und Europameister. Deshalb ist es ein ganz komisches Gefühl, selbst hier oben zu stehen, aber natürlich ist das auch eine ganz große Ehre.“

Niklas Kaul mit Freundin Mareike Roesing

Malaika Mihambo (Weitsprungweltmeisterin) und Niklas Kaul (Zehnkampfweltmeister). Foto: imago images / Sven Simon

Kaul wurde mit 8691 Punkten im Wettkampf von Doha zum bisher jüngsten Weltmeister in der Geschichte des Zehnkampfes. Die Disziplinen sind Lauf (100m, 400m, 1500m), Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung, Diskuswurf, Stabhochsprung, Speerwurf und Hürdenlauf.

Gemeinsame Wohnung

Der 21-jährige 1,90m-Riese kam im eleganten schwarzen Smoking und mit Freundin Mareike Rösing zu der Gala im Baden-Badener Kurhaus. Rösing ist selbst erfolgreiche Siebenkämpferin. Das Paar zeigt sich sonst so gut wie nie zusammen in der Öffentlichkeit. Auch auf ihren Insta-Accounts sind gemeinsame Bilder Fehlanzeige.

Die 19-Jährige verriet jüngst den ‚Lübecker Nachrichten‘ über die Liason: „Bei den Junioren-Weltmeisterschaften im polnischen Bydgoszcz 2016 haben wir uns kennengelernt. Danach hat sich das dann langsam entwickelt“. Beide zogen letztes Jahr in Mainz zusammen.

Übrigens: Bei den Frauen wurde Weitsprung-Überfliegerin Malaika Mihambo (25) „Sportlerin des Jahres“.

Das könnte Euch auch interessieren