Nur zehn neue Folgen„Star Trek: Discovery“: Finale Staffel ab 4. April bei Paramount+

"Star Trek: Discovery": Captain Burnham (Sonequa Martin-Green) und ihre Crew. (eee/spot)
"Star Trek: Discovery": Captain Burnham (Sonequa Martin-Green) und ihre Crew. (eee/spot)

PARAMOUNT+

SpotOn NewsSpotOn News | 15.02.2024, 15:09 Uhr

Der letzte Flug von Captain Burnham und der U.S.S. Discovery steht an: Ab dem 4. April ist die finale Staffel von "Star Trek: Discovery" auf Paramount+ abrufbar.

Das Startdatum der langersehnten fünften und finalen Staffel von "Star Trek: Discovery" steht nach fast einem Jahr Warten fest. Die ersten beiden von insgesamt zehn Folgen sind ab dem 4. April auf Paramount+ abrufbar, wie der Streamingdienst via Pressemitteilung verkündet hat. Die übrigen Episoden folgen anschließend wöchentlich immer donnerstags.

Video News

Handlung und Besetzung bei "Star Trek: Discovery"

Es ist das letzte Abenteuer für Captain Burnham (Sonequa Martin-Green, 38) und ihre Crew der U.S.S. Discovery, die es in der fünften Staffel mit einem neuen Geheimnis, einem epischen Abenteuer quer durch die Galaxie und gefährlichen Feinden zu tun bekommen.

Neben Martin-Green werden in den finalen Folgen der beliebten Serie auch wieder Doug Jones (63) als Saru, Anthony Rapp (52) als Paul Stamets, Mary Wiseman (38) als Sylvia Tilly, Wilson Cruz (50) als Dr. Hugh Culber, David Ajala (37) als Cleveland "Book" Booker, Blu del Barrio (26) als Adira und Callum Keith Rennie (63) als Rayner zu sehen sein.

Sonequa Martin-Green: "Ich kann nicht glauben, dass diese Reise zu Ende geht"

Mit nur zehn Episoden ist die finale Staffel der "Star Trek"-Serie die bisher kürzeste. Schon im März 2023 ist angekündigt worden, dass die fünfte auch gleichzeitig die letzte Staffel der Show sein wird. Als erste "Star Trek"-Serie seit der im Jahr 2005 beendeten Show "Star Trek: Enterprise" war "Discovery" im Jahr 2017 gestartet.

"Ich kann kaum glauben, dass diese atemberaubende Reise mit 'Star Trek: Discovery' zu Ende geht, wurde Hauptdarstellerin Sonequa Martin-Green in der Pressemitteilung im vergangenen Jahr zitiert. Die 38-Jährige, deren Figur im Verlauf der Serie zum Captain des titelgebenden Raumschiffs wurde, fügte hinzu, dass sie sich "geehrt" fühle, "Captain Michael Burnham gespielt zu haben und Teil eines Vermächtnisses […] gewesen zu sein".