Samstag, 6. Oktober 2018 22:39 Uhr

„Star Wars“ nach dem „Solo“-Flop: So geht es jetzt weiter

Alden Ehrenreich als Han Solo. Foto: 2017 Lucasfilm Ltd.

Alle „Star Wars“-Filme waren bisher absolute Kassenschlager – aber nachdem „Solo“ , der bisher teuerste „Star Wars“-Film aller Zeiten, bei den Fans nicht so gut ankam wie erhofft, wird nun wohl doch eine Neuausrichtung stattfinden.

"Star Wars" nach dem "Solo"-Flop: So geht es jetzt weiter

Alden Ehrenreich als Han Solo. Foto: 2017 Lucasfilm Ltd.

Da es in einem Zeitraum von nicht einmal vier Jahren ebenso viele neue „Star Wars“-Filme im Kino zu sehen gab, wird es nach „Star Wars 9“, der am 9. Dezember 2019 in die Kinos kommt, anscheinend erst einmal eine kurze Schaffenspause geben – denn es ist bisher kein neuer Film angekündigt.

Die Lucas-Film-Chefin Kathleen Kennedy bleibt trotz des Flops von „Solo“ an der Spitze des Unternehmens, da sie als Erfolgsproduzentin vieler anderer „Star Wars“-Filme einige Lehren aus dem Misserfolg gezogen habe – und auch absolut an einer Neuausrichtung interessiert sei.

Disney-Serie in Sicht

Der Disney-Konzern, der Lucasfilm im Jahr 2012 für vier Milliarden US-Dollar übernommen hatten, hat schon viele spannende Ideen für eine (wieder) erfolgreiche Zukunft von „Star Wars“ angekündigt: Zum einen soll Ende 2019 eine eigene „Star Wars“-Serie im Disney-Channel verfügbar sein und zum anderen soll „Star Wars 8“-Regisseur Rian Johnson damit betraut worden sein, eine neue Trilogie zu entwerfen, die neue Hauptfiguren und Schauplätze hat. Außerdem wurden die „Game Of Thrones„-Macher David Benioff und D.B. Weiss damit beauftragt, an einer neuen „Star Wars“-Filmreihe zu arbeiten.

Also doch viele Filme, nur mit mehr Bedacht? Es wird eine spannende Zeit für alle „Star Wars“-Fans. (CI)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren