Samstag, 7. Dezember 2013 11:35 Uhr

Starallüren der Promis: Was man noch von seinem Idol wissen sollte

In der Welt der Stars und Promis gibt es eigentlich keine VIPs, die ohne eine Macke leben. Manchmal handelt es sich um Sachen, die ein normaler Mensch nicht mehr für möglich halten würde. Darüber hinaus sollte man erwähnen, dass nicht nur die ganz große Namen ihre Macken und Allüren haben, sondern auch immer öfter weniger „prominente“ Gesichte, die sich einen Namen noch verdienen müssen. Einige interessante Informationen aus dem Plauderkasten sind in diesem Beitrag enthalten.

Christina-Aguilera1

Was manche Stars „auszeichnet“
Ein Rockkonzert ist selbstverständlich keine brave Veranstaltung in der Oper, die immer pünktlich beginnen muss. Allerdings haben einige Stars mit der Pünktlichkeit gar nichts mehr am Hut und übertreiben es maßlos – die Konzerte von Guns N`Roses beginnen zum Beispiel in der Regel erst nach Mitternacht. Da muss man als Zuschauer einige Stunden in einer ungeduldigen Menschenmenge verbringen, bis man seine Idole auf der Bühne erleben darf. Mit AD ticket verpassen Sie keine Gelegenheit, um Ihre Stars live auf der Bühne zu erleben.

Wie viele Handtücher braucht ein Popstar
Der Handtuchverbrauch mancher Stars während eines Konzerts ist schier unglaublich. So benötigt beispielsweise George Michael mindestens 400 Handtücher bei einem Auftritt. Christina Aguilera ist dagegen auf eine andere Weise einzigartig: Sie braucht nämlich für sich und ihr Team 12 Garderobenräume samt unterschiedlichste Milchprodukte. In der Garderobe muss auf sie verschiedene Käsesorten und Sojamilch warten, ohne die Christina Aguilera angeblich nicht leben kann.

Per „du“ mit Dieter Bohlen
Die Macke bei DSDS-Juror Dieter Bohlen ist der Künstler selbst. Herr Bohlen will einfach duzen, und zwar alle ohne Ausnahmen, auch die Polizisten. Laut Gerichtsurteil darf er das sogar offiziell machen. Dieser scheinbar mangelnde Respekt wurde ihm im Laufe eines Gerichtsverfahrens erlaubt, weil das zu seinen normalen Umgangsformen gehören sollte. Nicht so bescheiden bei ihrem Star-Status ist jedoch Mariah Carey. Sie läuft bei offiziellen Veranstaltungen ausschließlich über rote Teppiche, sonst tritt sie nicht auf. Die Badezimmerarmaturen in der Garderobe dürfen nur aus Gold sein. Während der Show (vertragsrechtlich geregelt) läuft sie keine Treppen runter. Das Mineralwasser und der Tee dürfen nur einer bestimmten Marke sein und werden mit einem Strohhalm getrunken.

Madonna und Kabbala
Madonna trinkt nur ein speziell nach Kabbala-Regeln geweihtes Wasser – koste, was es wolle. Bei einer Tournee sind mindestens 16 Caterer im Einsatz, fünf Menschen sind extra dafür da, um ihr während der Show ins nächste Outfit zu helfen. Darüber hinaus müssen ein Chiropraktiker, ein Fitnesstrainer und eine Masseuse immer zur Stelle sein. Bei Jennifer Lopez muss die Raumtemperatur exakt 25,5 Grad betragen, auf dem Tisch haben weiße Lilien in einer Vase zu stehen. Für einen Clip beauftragte sie einen speziellen Nippel-Assistenten, der ihre Nippel für den Dreh zum Vorschein brachte. (KTAD)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren