Nach Unfall im QualifyingStarke Verletzung: Evelyn Burdecki fällt für „TV total Wok-WM“ aus

Evelyn Burdecki verletzte sich beim Qualifying zur "Wok-WM". (dr/spot)
Evelyn Burdecki verletzte sich beim Qualifying zur "Wok-WM". (dr/spot)

imago/Sven Simon

SpotOn NewsSpotOn News | 12.11.2022, 14:09 Uhr

Evelyn Burdecki wird laut eines Medienberichts nicht an der "TV total Wok-WM" teilnehmen können. Sie verletzte sich am Freitagabend beim Qualifying an Kopf und Nase.

Evelyn Burdecki (34) wird am Samstagabend nicht bei der „TV total Wok-WM 2022“ (ab 20:15 Uhr, ProSieben) an den Start gehen können.

Das meldet die „Bild“-Zeitung am Samstagnachmittag. Die TV-Persönlichkeit verletzte sich beim gestrigen Qualifying am Freitagabend und soll sich dem Bericht zufolge eine Gehirnerschütterung sowie eine geprellte Nase zugezogen haben.

Auch auf ihrem Instagram-Account bestätigte Burdecki den Vorfall, ohne konkret zu werden. Sie postete in ihren Storys Video-Aufnahmen des Unfalls, als sie mit Anlauf auf ein Wok-Gefährt aufspringen möchte. Ein Bild vom St. Franziskus-Hospital in Winterberg kommentierte sie knapp mit dem Wort „Locationwechsel“. Auch ein Foto an der Seite von Moderator Elton mit Eisbeutel auf der Nase postete sie.

Evelyn Burdecki: „Mein Gehirn ist leicht geschüttelt“

Zu dem Zeitpunkt ihrer Postings schien Burdecki jedoch noch fest davon auszugehen, heute mit von der Partie zu sein. Dem Blatt sagte sie: „Mein Gehirn ist leicht geschüttelt, meine Nase ist etwas platt und dabei wollte ich doch nur elegant, elfengleich und voller Elan übers Eis gleiten, um für mein Team einen guten Start zu holen.“