Top News
Freitag, 5. April 2019 08:10 Uhr

Stefan Raab präsentiert die neue Blitz-Comedy-Show „1:30“

Foto: Ralf Succo/WENN.com

Neues gibt’s aus der Ideenschmiede von Stefan Raab, einst bejubelte Allzweckwaffe von ProSieben. Gelernt hat der Meister offenbar von Youtube und Co.

Stefan Raab präsentiert die neue Blitz-Comedy-Show "1:30"

Foto: Ralf Succo/WENN.com

Der Münchner Sender bringt demnächst Tedro „Teddy“ Teclebrhan in Stellung. Bekannt wurde der 36-Jährige unter dem Pseudonym Teddy Comedy.

Los geht es im Frühjahr mit seiner ersten eigenen ProSieben-Comedy-Show „1:30“. In der Show lädt Teclebrhan Schauspieler, Comedians, Musiker und Tänzer ein. Jeder, der meint eine Begabung zu haben, ist willkommen. Das Besondere an der neuen ProSieben-Comedy-Show: Jeder Auftritt ist genau eine Minute und 30 Sekunden kurz. „Damit ist ‚1:30‘ die schnellste Entertainment-Show der Welt und die erste Show, die nicht langweilig werden kann, verspricht der Sender.

Keine Nummer länger als 1 Minute 30

Für den Zuschauer scheinbar perfekt (auch wenn Youtube-Nutzer es eher gewohnt sind, ihr Programm selber zu bestimmen): Sollte ein Beitrag nicht gefallen, egal, in spätestens 1:30 kommt wieder etwas Neues. Natürlich wird auch Teddy selbst seine vielen Talente einsetzen. Sei es musikalisch, spontan oder in seinen Kult-Rollen. Aber auch für Teddy gilt: keine Nummer länger als 1:30.

ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann sagte dazu: „Seine Auftritte bei ‚TV total‘ waren immer ein Highlight. Ich freue mich sehr, dass Stefan Raab die neue Teddy-Teclebrhan-Show ‚1:30‘ für ProSieben produziert.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren