Top News
Montag, 15. Oktober 2018 17:41 Uhr

Stefan Raab startet in dieser Woche seine Giga-Liveshow

Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Da isser wieder: Nur knapp drei Jahre nach seinem „Raabschied“ meldet sich Show-Legende Stefan Raab (51) wieder zurück. Und zwar größer denn je.

Stefan Raab startet in dieser Woche seine Giga-Liveshow

Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Drei Riesen-Shows will die ehemalige Allzweckwaffe von ProSieben in Köln aufführen – die erste schon am Donnerstag in dieser Woche. Nachdem einige Medien wie die ‚Bild-Zeitung‘ und ‚Der Spiegel‘ angebliche Ablaufdetails der Show veröffentlichen, poltert das Produktionsteam los und nennt die angeblichen Details „Fake News“.

Quelle: instagram.com

Frei erfundene Fakten?“

Laut den veröffentlichen „Infos“ der Bild-Zeitung könnten sich die Raab-Fans diesen Donnerstag bei „Stefan Raab live“ in  der Kölner Lanxess-Arena über ein 150-Minuten langes Programm freuen. Dieses bestünde aus zwei Teilen und sei seiner Erfolgsshow „TV total“ durchaus ähnlich: Kurze Einspielfilme, Sketche und die Aufarbeitung bestimmter Ereignisse der letzten Wochen. Eine Quellenangabe findet sich nicht.

Diese Stars sollten angeblich auftreten …

Zu den Gästen der Show soll angeblich auch die einstige „TV Total“-Studioband The Heavy Tones – eine der exzellentesten Live-Bands überhaupt gehören. Und ob nun wirklich die Toten Hosen oder Raabs ehemalige Schützlinge Max Mutzke (37), Stefanie Heinzmann (29) und Lena Meyer-Landrut (27) auftreten, werden wir ja am Donnerstagabend mit Bestimmtheit wissen.

„Erstunken und erlogen“

Das Team von Stefan Raab dementierte in einem Facebook-Post Berichte von „Spiegel Online“, die besagten, dass ProSieben das Programm live ins Programm übertragen würde. Dies sei „erstunken und erlogen“. Vielmehr würden nun sogar rechtliche Schritte gegen diese Medien wegen „Täuschung der Öffentlichkeit“ und der „Verbreitung von Fake News“ geprüft. Warum ist Brainpool nur so unentspannt? #HollaDieWaldfee

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren