Stefanie Giesinger hatte Suizidgedanken: „Hatte Depressionen“

Stefanie Giesinger hatte Suizidgedanken: "Hatte Depressionen"
Stefanie Giesinger hatte Suizidgedanken: "Hatte Depressionen"

IMAGO / Future Image

17.06.2021 11:06 Uhr

Stefanie Giesinger dachte an Suizid. Die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin ist seit ihrem Sieg in der TV-Show auf den Laufstegen und vor den Kameras der Fashion-Magazine aktiv. Doch wie es hinter der Fassade oftmals wirklich aussah, verriet sie nie – bis jetzt!

Im „Bar Talk“ auf YouTube offenbarte sie jetzt: „Wir hatten in der Familie einen Suizidfall. Einige Familienmitglieder haben Depressionen und ich hatte auch Depressionen. Ziemlich heftige und auch ziemlich lang – ich habe auch Antidepressiva genommen.“

„Ich hatte immer so viel Chaos im Kopf“

Sie habe in der Zeit besonders viel geweint und fühlte sich oft leer im Kopf: „Ich hatte immer so viel Chaos im Kopf.“ Irgendwann habe sie die Notbremse ziehen müssen: „Ich hatte enorme Suizidgedanken – und auch sehr realistische Suizidgedanken. Das war für mich der Punkt, an dem ich gemerkt habe: So geht das nicht weiter, das macht mir selber Angst.“

Nachdem man ihr geholfen habe, habe sie die Antidepressiva im November letzten Jahres absetzen können. In einem offenen Instagram-Post schrieb Steffi vor einiger Zeit darüber, wie sie damals ihren Körper kritisierte. Einige ihrer Meinung nach unvorteilhafte Schnappschüsse waren dabei der Mittelpunkt ihres verzerrten Körperbildes.

Sie wollte noch dünner sein

Neben ein Bild aus dem Jahr 2015 beispielsweise schreibt sie: „Ich habe immer versucht, noch weniger zu wiegen.“ Trotz Traumkörper und Modelmaßen sei sie überzeugt davon gewesen, dick zu sein: „Ich erinnere mich, dass ich mich zu der Zeit fett fühlte.” (Bang)