20.07.2020 10:53 Uhr

Stefanie Giesinger spricht über ihre Cellulite

Model und Influencerin Stefanie Giesinger geht offen mit ihrer Cellulite um.

imago images / PanoramiC

Stefanie Giesinger geht offen mit ihrer Cellulite um. Die ehemalige GNTM-Siegerin will anderen Frauen Mut machen, im Sommer in Shorts oder kurzen Röcken aus dem Haus zu gehen. Steffi, die selbst lange Zeit Angst hatte, mit ihren körperlichen Makeln an die Öffentlichkeit zu gehen, will heute ein Vorbild für ihre Fans sein.

Quelle: instagram.com

Richtige Einstellung

Deshalb lässt sie sich von einem bisschen Orangenhaut auch nicht den Sommer verderben. „Ich musste mich heute daran erinnern, die verdammten Shorts zu tragen, weil sich niemand darum kümmern sollte, außer mir. Und ich sollte mich auch nicht darum kümmern. Es ist einfach ein Teil meines Körpers“, zitiert ‚VIP.de‘ das Model.

Von Fremden auf Cellulite angesprochen

Besonders verunsichert habe sie lange Zeit ein Vorfall kurz nach ihrem Topmodel-Sieg, als ein fremder Mann am Strand sie auf ihre Cellulite ansprach und bemerkte, dass man im TV nichts davon gesehen habe. Heute rät Steffi allen Frauen: „Tragt die verdammten Shorts.“ Erst vor kurzem sprach die 23-Jährige offen über ihr gestörtes Essverhalten nach der Zeit bei GNTM. Trotz Traumkörper und Modelmaßen sei sie überzeugt davon gewesen, dick zu sein: „Ich erinnere mich, dass ich mich zu der Zeit fett fühlte.“ Heute sei das Gottseidank vorbei. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren