Samstag, 2. Februar 2008 19:31 Uhr

Britney noch 14 Tage in Behandlung?

Das Universitätskrankenhaus in Los Angeles scheint sich auf eine mögliche Entlassung von Britney Spears Sonntag abend vorzubereiten. Kurz nach Mitternacht Ortszeit würde die 72 Stunden-Frist ablaufen, die Britney gegen ihren Willen festgehalten werden darf. Es wird jedoch noch heute eine ärztliche Neubewertung ihres Gesundheitszustandes erwartet, damit über eine Verlängerung des Aufenthaltes befunden werden kann. Dafür sei kein Gerichtsentscheid nötig. Es wird erwartet, dass Britney weitere 14 Tage in  Behandlung bleiben muss. Nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus wurde sie als „Code-5150-Patientin“ eingestuft, was den 72-stündigen Krankenhausaufenthalt zur Folge hatte.

Freitagnacht haben die Ärzte der Psychiatrie des Universitätskrankenhauses in Los Angeles Britney Spears als „Gravely Disabled“ (Ernsthaft behindert) eingestuft. Dies bedeutet, dass sie nicht in der Lage sind sich selber um Grundbedürfnisse wie Nahrungserwerb, Kleidung und Obdach zu kümmern. Mehr UPDATE

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren