Samstag, 30. Dezember 2017 21:08 Uhr

Stephen King: „Ich wusste, dass es ein Hit wird!“

Stephen King lobt die Neuverfilmung von ‚Es‘. Der 68-jährige Schriftsteller schrieb den Kult-Roman über einen Monsterclown im Jahr 1986. Nachdem die Geschichte bereits 1990 mit Tim Curry als Pennywise zu einem zweiteiligen Horror-Film gemacht wurde, wagte sich 2017 ein weiterer Schauspieler an die Rolle.

Stephen King: "Ich wusste, dass es ein Hit wird!"

Foto: WENN.com

Bill Skarsgård mimte im Remake den Horrorclown und King selbst ist wirklich zufrieden mit dem Produkt. Er sagte über die bisherigen Verfilmungen seines Buches: „Ich glaube, diese 1990er-Miniserie war wirklich gut. Eine ganze Generation von Kindern zwischen acht und 14 hatte verdammt viel Angst vor Tim Curry und als der neue Film herauskam konnten sie diese besondere Erfahrung ihrer Kindheit wieder erleben. Dann gab es diese Internet-Reihe von gruseligen Clowns. Das war überall in der Presse. Also war es eine Reihe unterschiedlicher Dinge. Es war der richtige Film zur richtigen Zeit.“

Erfolg nicht vorausgeahnt

King sah das Remake erstmals in einer Rohfassung vor einem Jahr. Laut eigener Aussage wusste er sofort, dass der Film ein Erfolg wird. Gegenüber ‚Entertainment Weekly‘ fügte er hinzu: „Ich wusste, dass es ein Hit wird, als ich die Rohfassung vor einem Jahr in Florida sah. Aber ich glaube, dass niemand dachte, dass er weltweit 700 Millionen Dollar einfährt. Das ahnte ich nicht, aber das Buch verkaufte sich auch gut. Man kennt dieses Sprichwort: Die Flut hebt alle Boote an.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren