Mittwoch, 18. Dezember 2013 11:18 Uhr

Stieg Larsson: Die Millennium-Trilogie wird fortgesetzt

Nach ‚Verblendung‘, ‚Verdammnis‘ und ‚Vergebung‘ soll nun ein vierter Teil der Millennium-Trilogie geschrieben werden. Die ersten drei von zehn geplanten Büchern hatte der schwedische Autor Stieg Larsson vor seinem Tod im Jahre 2004 selbst beendet.

Stieg Larsson: Die Millennium-Trilogie wird fortgesetzt

Sie wurden mit weltweit bislang 63 Millionen verkauften Exemplaren zum weltweiten Erfolg. Obwohl ein vierter Band der Reihe zu drei Vierteln von Larsson fertig gestellt worden war, wurde er bisher nicht veröffentlicht, weil seine Lebensgefährtin Eva Gabrielsson glaubt, es sei nicht in Larssons Interesse gewesen, ein unfertiges Skript zu veröffentlichen.

Das soll sich nun ändern, denn der schwedische Autor David Lagercrantz soll den vierten Teil zu Ende bringen. Im August 2015 soll das Buch über den Journalisten Mikael Blomkvist und Computer-Hackerin Lisbeth Salander schon veröffentlicht werden. Zu seinem neuen Projekt sagte Lagercrantz: „Ich habe schon mit dem Schreiben angefangen. Es ist furchtbar lustig. Es ist so eine fantastische Welt, die man da betritt.“ Die Millennium-Trilogie wurde 2008/2009 zuerst für den skandinavischen Markt mit Noomi Rapace in der Hauptrolle (siehe Foto) verfilmt. Allein der erste Teil ‚Verblendung‘ zählt dort bis heute zu den erfolgreichsten Kinofilmen aller Zeiten. Im Herbst 2009 folgten der zweite und der dritte Teil, die später auch in anderen Ländern anliefen. Unter der Regie von David Fincher (‚Fight Club‘) wurde ‚Verblendung‘ 2010 auch für den amerikanischen Markt verfilmt mit Rooney Mara und Daniel Craig in den Hauptrollen. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren