Donnerstag, 11. Juli 2019 11:19 Uhr

Sting: Mysteriöse Erkrankung – wie schlecht geht es ihm wirklich?

Sting musste einige europäische Shows absagen, weil er erkrankt ist. Vertreter des 67-jährigen Musikers verkündeten am Mittwoch (10. Juli) via Twitter, dass er seine Konzerte am Donnerstag in Stuttgart (11. Juli) und am Freitag in Austerlitz (12. Juli) absagen muss, da Ärzte ihm rieten, nicht aufzutreten.

Sting: Fans in Sorge nach mysteriöser Konzert-Absage

Foto: Star Press/ P. Becher

Dort hieß es: „Trotz großem Bedauern müssen Stings Konzerte, die für Donnerstag, 11. Juli beim jazzopen in Stuttgart, Deutschland und Freitag, 12. Juli im Schlossgarten in Austerlitz, Tschechien geplant waren, abgesagt werden.“ Der Ex-The Police-Frontmann offenbarte bereits früher in dieser Woche, dass er nicht in Belgien oder irgendwo sonst in Deutschland auftreten werde, da es ihm „nicht gut“ gehe und ihm „von den Ärzten geraten wurde, nicht aufzutreten“.

Quelle: instagram.com

Wie schlecht geht es ihm wirklich?

Er versicherte den Fans allerdings, dass ihnen das Geld für die Tickets zurückerstattet würde. In dem Post hieß es nun weiter: „Wie früher in dieser Woche berichtet, geht es Sting nicht gut und aufgrund von Ratschlägen der Ärzte musste er auch Konzerte in Gent, Belgien (Montag, 8. Juli) und München, Deutschland (Mittwoch, 10. Juli) absagen. Sting bedauert es ehrlich, zu enttäuschen oder den Fans jegliche Umstände zu bereiten.“

Laut seiner Webseite soll der Musiker am Sonntag (14. Juli) beim Bospop Musik-Festival in den Niederlanden auftreten. Ob es dazu kommt, ist aufgrund der aktuellen Entwicklung allerdings mehr als fraglich…

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren