Donnerstag, 21. Juni 2012 11:45 Uhr

Stuckrad-Barre geht mit seinem schrägen Talk zu Tele 5

Das ZDF vermag seine Jungstars einfach nicht bei Laune halten. Joko und Klaas nach der nächsten Staffel von ‚NeoParadise‘ den Abflug ins Privatfernsehen machen, geht nun auch das Schriftsteller und Fernsehunterhalter Benjamin von Stuckrad-Barre. Der Privatsender TELE 5 verpflichtet den 37-Jährugen.

Mit der neuen Staffel seiner Late Night-Show wechselt Benjamin von Stuckrad-Barre vom öffentlich-rechtlichen Digitalkanal ZDFneo zu TELE 5.

Die Show startet dort unter dem Titel ‚Stuckrad-Barre‘ im Oktober.

Am Konzept soll es keine grundlegenden Änderungen geben. Bei ‚Stuckrad Late Night‘ empfing Benjamin von Stuckrad-Barre bis Mai dieses Jahres Politiker zum unterhaltsamen Spießrutenlauf, forderte sie in Disziplinen wie Aerobic, Farbbeutelschlacht, Kinderbetreuung oder Karaoke-Party – und schuf damit die „ausgefallenste, schrägste und intelligenteste Polittalkshow.“, schrieb der ‚Spiegel‘.

Thomas Friedl, Programmdirektor TELE 5, sagte zu der Neuerwerbung: „Was wir Anfang des Jahres mit dem Grimme-Preis für Comedy begonnen haben, setzen wir im Herbst auf höchstem Niveau fort. Wir freuen uns mit Stuckrad-Barre den pointiertesten Late Night-Gastgeber präsentieren zu können, den das deutsche Free-TV derzeit kennt.“

Christian Ulmen als Produzent für die Stuckrad-Barre-Sendung begründet den Wechsel zu TELE 5: „TELE 5 passt wie gemacht, schließlich veranstaltet Stuckrad-Barre mit den Politikern nichts anderes als großes Kino.“

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren