Montag, 18. Januar 2010 12:47 Uhr

Susan Boyle ausgebotet – Kein Auftritt mit Lady GaGa?

Heute Abend werden die Nominierungen für die Brit Awards, die alljährliche Verleihung der britischen Musikpreise, bekanntgegeben. Und wie es aussieht ist das Castingweltwunder Susan Boyle in keiner nennenswerten Kategorie vertreten. Insider behaupten, dies sei vor allem ein verschleierter Angriff gegen Simon Cowell, Jurymitglied bei ‚Britain’s Got Talent‘ und Boyles Mentor, der zugleich auch ihr Debüt-Album produziert hat: „Das ist nicht nur ein Angriff auf Susan. Es zeigt auch, wie die Plattenindustrie Simon Cowles  bewertet“. Boyle sei nicht mal in der „schwächsten Kategorie“ ‚Bester weiblicher Act‘ nominiert, verriet eine Quelle. Sie sei einfach nicht „cool genug“.

Susan Boyle at the NBC Today Show Fall Concert Series New York

Ein anderer Branchen-Insider sagte laut ‚Daily Mail‘ zu den offensichtlichen Intrigen: „Es ist widerlich. Sie hat mehr für die britische Musikindustrie in letzten Jahr geleistet, als jeder andere.“

Deswegen wird Lady GaGa  wohl auf einen gemeinsamen Auftritt mit der 48-jährigen Schottin verzichten müssen. Zu sehr haben die Berichte über diese Schiebereien im Zusammenhang mit der Nominierung Susan Boyle brüskiert.

Übrigens klagte Boyle jüngst in einem Cafe ihrer Heimatstadt darüber, dass ihr persönlicher Assistent ihr geraten haben, sie möge doch bitte dringend eine Diät machen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren