Superheldenfilm von 1978Sylvester Stallone: Bittere Enttäuschung – dafür war er war „zu klein“

Sylvester Stallone at Paramount Plus Launch June 2022 England - Getty BangShowbiz
Sylvester Stallone at Paramount Plus Launch June 2022 England - Getty BangShowbiz

Sylvester Stallone at Paramount Plus Launch June 2022 England - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 11.11.2022, 08:00 Uhr

Sylvester Stallone wäre der „kleinste Superman der Welt“ gewesen.

Der 76-jährige Schauspieler ist gerade einmal 1,78 Meter groß, sprach aber trotzdem für die Titelrolle im Superheldenfilm von 1978 vor. Die Rolle bekam schließlich Christopher Reeve, der damit einer der ikonischsten Superman-Darsteller aller Zeiten wurde. Damals war es sicher eine Enttäuschung, aber heute kann Stallone darüber lachen. Wie er jetzt scherzte, hätte ihm das Kostüm wohl eh nicht gepasst.

Heute kann Stallone nur darüber lachen

Er sagte: „Ich habe für Superman vorgesprochen. Ich wäre der kleinste Superman der Welt gewesen. Ich sehe in Trikots überhaupt nicht gut aus!“ Superman ist für Stallone also längst Geschichte und mittlerweile hat er ganz andere Ambitionen. Der Golden Globe-Gewinner hat die Töchter Scarlet (20), Sistine (24) und Sophia (26) mit Frau Jennifer Flavin, war aber zuvor mit Brigitte Nielsen verheiratet und hat auch den 2012 verstorbenen Sohn Sage und Sohn Seargeoh (43) mit Ex-Frau Sasha Czack. Ein bewegtes Leben, das er gern im TV sehen würde.

Bald neue Reality-Show?

Stallone fügte hinzu, dass er hofft, seine eigene Reality-Show zu bekommen. In der „The Jonathan Ross Show“ verriet er: „Ich möchte es tun, solange ich noch relevant bin. Du spielst Rocky und Rambo und all diese Charaktere, aber wenn du nach Hause kommst und drei Töchter und zwei Pudel hast, bist du in der Nahrungskette eine Stufe darunter.“