Sonntag, 22. Dezember 2019 11:10 Uhr

Sylvie Meis: Heiligabend ohne Sohn – aber mit Lover

imago images / Future Image

Sylvie Meis verrät ihre Weihnachtspläne. Die 41-Jährige hat sich vor einigen Wochen nach wenigen Monaten Beziehung mit dem gleichaltrigen Niclas Castello verlobt. Da sie bereits im nächsten Jahr mit ihm vor den Altar treten will, wird sie auch die Feiertage mit ihm verbringen.

Allerdings wird ihr Sohn nicht bei ihr sein. „Den Heiligen Abend feiern wir mit der ganzen Familie zusammen in Belgien“, verriet Sylvie jetzt gegenüber ‚Closer‘. Dort leben ihre Eltern Ron und Rita Meis, die ihren Schwiegersohn in spe weiter kennenlernen wollen.

Quelle: instagram.com

„Patchwork ist ja nichts Ungewöhnliches mehr“

Während die einstige ‚Das Supertalent‚-Jurorin ihre Eltern mit ihrem Verlobten besucht, wird ihr Sohn Damian nicht mit ihnen unter dem Weihnachtsbaum sitzen. „In der Ferienzeit geht er zu seinem Vater und verbringt die Tage bei ihm“, so Sylvie.

Bereits in den Jahren zuvor sei dies stets so gewesen. „Patchwork ist ja heute nichts Ungewöhnliches mehr, wir machen das also wie viele Familien und teilen uns die Tage auf“, erklärte sie weiter.

Obwohl die Blondine sehr großen Wert auf Harmonie in der Familie legt, soll es dort bereits seit längerem kriseln. Freunde von ihr sollen behaupten, dass Sylvie und ihr Ex-Mann Rafael van der Vaart angeblich immer wieder aneinandergeraten sollen.

Besonders die Tatsache, dass er sich nicht ihren Wunsch hält, Damians Privatsphäre zu schützen, soll für Streitigkeiten sorgen. Der Profi-Fußballer zeigt den 13-Jährigen jedoch regelmäßig auf seinem Instagram-Account.

Das könnte Euch auch interessieren