Montag, 29. Januar 2018 18:15 Uhr

Sylvie Meis glaubt immer noch an die große Liebe

Sylvie Meis glaubt trotz verschiedenen Rückschlägen immer noch an die große Liebe. Die schöne Moderatorin sollte diesen Sommer ihren Partner Charbel Aouad heiraten.

Sylvie Meis glaubt immer noch an die große Liebe

Ein Traum in weiß – mit Rose. Foto: WENN.com

Doch es sollte kein romantisches Happy End für die beiden Turteltauben geben: Ende letzten Jahres verkündete Sylvie die Trennung und gönnte sich erst einmal Urlaub in Miami. Den Glauben an die große Liebe hat die 39-Jährige dennoch nicht verloren, wie sie im ‚Bild‘-Interview betont: „Um es mit Marlene Dietrich zu sagen: Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Ich glaube an die große romantische Liebe. Aber auch daran, dass man mehrere Lieben im Leben haben kann.“

Geld spielt doch keine Rolle

Die Männerwelt sollte besser aufhorchen! Was ihren zukünftigen Traummann angeht, kann sich die Blondine auch vorstellen, einen Mann außerhalb des Rampenlichts auszuwählen.

Quelle: instagram.com

Auf die Frage, ob sie sich in einen „ganz normalen“ Mann ohne Ruhm und Geld verlieben könnte, antwortete das Model: „Natürlich. Ich verliebe mich doch in einen Menschen! Da spielt Geld keine Rolle. Die Frage ist: Gibt es eine gemeinsame Basis, die gleiche Wellenlänge, können wir uns unterhalten und miteinander lachen? Ich muss ihm auf Augenhöhe begegnen.“

Beim Dresdner Opernball am letzten Wochenende glänzte Meis übrigens in einer brautkleidähnlichen Robe. Und ja, es scheint so, als wolle sie ihre Betrachter fragen: „Möchtest du diese Rose?“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren