Mittwoch, 11. Dezember 2013 12:06 Uhr

Sylvie Meis spricht über Baby-Drama von Sabia Boulahrouz

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart trauern um ihre ungeborene Tochter. Und dazu hat dessen Ex-Gattin Sylvie Meis (ehemals Sylvie van der Vaart) auch einen mitfühlenden Kommentar übrig.

Sylvie Meis spricht über Baby-Drama von Sabia Boulahrouz

Dem Hamburger Magazin ‚Closer‘ erzählte die RTL-Moderatorin: „Es ist viel zwischen uns passiert in diesem Jahr, aber dieses Drama übersteigt alles. Diese News machen mich echt kaputt“. Das Baby war im fünften Monat tot zur Welt gekommen. Die ganze Familie, inklusive Sylvies Sohn Damian, stünden unter unter Schock schreibt das Blatt. „Damian war bei seinem Vater und Sabia, als es mit der Schwangerschaft schiefging“, erzählt Sylvie aufgewühlt. „Er musste schrecklich weinen. Er hat sich genau wie sein Vater nach einem Geschwisterchen gesehnt.“

Ob sich die früheren Freundinnen Sabia und Sylvie durch diesen Schicksalsschlag wieder annähern?

Sylvie Meis wurde am 13. April 1978 im Breda (Niederlande) geboren. Sie ist gelernte Personalmanagerin, doch schon mit 18 Jahren startete sie ihre Karriere als Fotomodel. Prominent wurde Sylvie durch ihre Tätigkeiten als Fernsehmoderatorin des niederländischen Musiksenders TMF.

Sie moderierte mehrere Auftritte der jährlichen ‚TMF-Awards‘ und führte Interviews mit Popstars wie Britney Spears und Kylie Minogue. Neben Gastauftritten in verschiedenen Videoclips spielt Sylvie eine Rolle in der niederländischen Serie ‚Costa‘. Gleichzeitig produzierte sie in Zusammenarbeit ihre eigene Schmuckkollektion ‚PURE by Sylvie‘ für den niederländischen Markt. Sylvie war von 2005 bis 2013 mit dem beliebten Fußballstar Rafael van der Vaart verheiratet, sie haben gemeinsam einen Sohn.

Zusammen mit ihrem Sohn lebt sie zurzeit in Hamburg und freut sich „Let’s Dance – Let’s Christmas“ gemeinsam mit Daniel Hartwich am Freitag, 20. und Samstag, 21. Dezember 2013, jeweils um 20.15 Uhr bei RTL moderieren zu dürfen.

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren