18.09.2020 14:37 Uhr

Sylvie Meis und Niclas Castello: Es wird ernst!

Sylvie Meis’ Hochzeit ist in aller Munde. Ungeduldig warten wir seit Wochen auf einen festen Termin und mehr Details. Jetzt ist es soweit!

imago images / APress

Verlobung Numero drei wird nun endlich zu Ehe Numero zwei! Seit Wochen ist die Planung von Sylvie Meis’ Hochzeit in vollem Gange. Und jetzt ist es soweit: Die 42-Jährige und ihr Fast-Ehemann Niclas Castello sind in ihrer Hochzeits-Location gelandet.

Alle Dokumente sind bereit!

Gestern (17.09.2020) sind Sylvie und ihr Liebster endlich in Florenz angekommen. Allererster Stop: Das Standesamt. Sie lassen dort ihre Dokumente prüfen. Und Sylvies Lächeln nach zu urteilen, ist alles in bester Ordnung. Händchen haltend laufen die Turteltauben durch die Stadt, auf die Frage, ob sie nervös sei, antwortet Sylvie einem Paparazzi breit grinsend: „Nein.“

Sylvies Pre-Wedding-Party ist geschafft

Teil eins der Hochzeit ist bereits überstanden: Die Party vor der großen Hochzeit. Auf Paparazzi-Bilder sieht man Sylvie Meis in einem kurzen, weißen Kleid, das weich fällt. Sie und Niclas Castello sehen so verliebt aus wie nie, küssen sich und können kaum die Hände voneinander lassen.

Sohn Damián ist mit von der Partie

An Sylvies großem Tag – oder eher großem Wochenende – darf natürlich Sohnemann Damián van der Vaart (14) nicht fehlen. Der ist aber nicht nur Gast, sondern übernimmt eine ganz besondere Rolle: Er darf seine Mama Sylvie zum Altar führen und an Niclas „übergeben“. Diese wichtige Aufgabe übernimmt er für Sylvies Vater Ron (66), für den eine Reise während der Pandemie ein zu hohes gesundheitliches Risiko darstellt.  Der 66-Jährige leidet unter einer Nierenerkrankung. Er und seine Frau, Sylvies Mama Rita (66), werden die großen Tage nur, aber immerhin überhaupt, per Live-Stream miterleben.

Quelle: instagram.com

Galerie

Vier Tage, fünf Kleider und eine überglückliche Sylvie

Sylvies Traumhochzeit findet in Italien statt, genauer in Florenz, in einem Garten eines Luxushotels. Wie passend: Niclas Castello ist Künstler, und Florenz ist die Stadt der Kunst. Um ihre Hochzeit voll auszukosten, feiert Sylvie nicht einen, nicht zwei und nicht drei, sondern VIER Tage lang. Und um das Brautegfühl so richtig zu zelebrieren, hat sie sich ganze fünf Kleider ausgesucht. Einen Favoriten unter den Kleidern wird die Schönheit jedoch haben, da sie enthüllte: „Das offizielle Zeremonie-Kleid ist natürlich das Hauptkleid.“

Quelle: instagram.com

Glitzer, Tüll oder doch ganz simpel?

Sylvie hat sich bereits in einer Anzahl von Brautkleidern präsentiert! Auf ihrem Instagram-Account zeigt sich die 42-Jährige jedenfalls in einer Auswahl verschiedener Traumroben. Die kommen allerdings nicht aus ihrem privaten Kleiderschrank, sondern waren Leihgaben für ein Shooting. Für das Magazin „Bunte“ präsentiert Sylvie mindestens sechs traumhafte Luxusroben. So zeigt sie zwei elegante Designs vom libanesischen Designer und Brautmoden-Gott Zuhair Murad, die vor Glitzer, Tüll und Dekolleté nur so strotzen. Dazu kommen ein klassisch-schlichtes Ensemble von Dior mit Mini-Zylinder und Flanierschirm, ein leicht transparentes Tüllmonster der israelischen Designerin Galia Lahav und zwei weitere, eher moderne Kleider. Sylvie sieht in jedem Kleid traumhaft aus. Bleibt die Frage: Welches ähnelt ihrem eigenen Brautkleid am meisten – und wie wird das überhaupt aussehen? Lange müssen wir nicht mehr warten: Auf Instagram hat Sylvie angekündigt, dass sie sich am Montag zurückmelden wird – als frisch gebackene Frau Castello!

Das könnte Euch auch interessieren