Montag, 2. Dezember 2013 13:55 Uhr

Sylvie van der Vaart tritt bei „Let’s Dance“ erstmals als Sylvie Meis auf

TV-Moderatorin Sylvie van der Vaart vergleicht die Schlagzeilen um ihre Trennung von HSV-Kapitän Rafael van der Vaart mit einem „Guerillakrieg, wo wirklich von allen Ecken etwas kommen könnte“.

Sylvie van der Vaart tritt bei "Let's Dance" erstmals als Sylvie Meis auf

„Und das hat es auch getan“, sagte die 35-Jährige am Sonntagabend nach ihrem Fremdgeh-Geständnis in der RTL-Show ‚2013! Menschen, Bilder, Emotionen, ohne streckenweise das übliche Lächeln im Gesicht. Nach dem Scheidungstermin an diesem Mittwoch wolle sie ihren Mädchennamen Meis wieder annehmen, betonte sie im Interview mit Moderator Günther Jauch noch einmal. „Ein neues Leben, ein neuer Name“, erklärte sie. Die Moderation der ‚Let’s Dance‘-Weihnachtsausgabe am Freitag, 20. und Samstag, 21. Dezember 2013 werde sie unter ihrem Mädchennamen Meis präsentieren.

Van der Vaart fügte an anderer Stelle hinzu: „Dieses Jahr ist es oft gewesen, dass Leute in unserem Umfeld es nötig fanden, ihre Geschichte zu verkaufen“.

Sylvie van der Vaart tritt bei "Let's Dance" erstmals als Sylvie Meis auf

Zum Schluss wollte Sylvie van der Vaart unbvedingt nich ein Statemnt loswerden. Es tut mur leid, wenn ich Leute enttäuscht habe, aber ich hoffe, dass 2014 ein gutes Jahr wird.“

Zu den vielen prominente und unbekannte Gästen, die gestern Abend in der Show von Günther Jauch waren, gehörten u.a. die pakistanische Schülerin Malala, der 7-jährige syrische Kriegsversehrte Mohamed und Gustl Mollath, der sieben Jahre gegen seinen Willen in der Psychiatrie verbringen musste. Aus der Welt des Sports waren Wimbledon-Finalisten Sabine Lisicki, Triple-Trainer Jupp Heynckes, Nationalspieler Lukas Podolski und Schwergewichts-Champion Wladimir Klitschko dabei. Neben den TV-Stars wie Guido Maria Kretschmer traten als Showacts die Toten Hosen und Olly Murs auf. (dpa/KT)

Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren