Wegen Mordes angeklagtTakeoffs Tod: Neue Indizien – zwei Verdächtige wurden festgenommen

Takeoff -  BET Experience 2019 - avalon BangShowbiz
Takeoff - BET Experience 2019 - avalon BangShowbiz

Takeoff - BET Experience 2019 - avalon

Bang ShowbizBang Showbiz | 03.12.2022, 08:00 Uhr

Die Behörden haben nach den tödlichen Schüssen auf den Rapper Takeoff eine Festnahme vorgenommen.

Der Polizeichef von Houston, Troy Finner, gab in einer Pressekonferenz am Freitag (2. Dezember) bekannt, dass Patrick Xavier Clark (33) wegen Mordes angeklagt wurde, nachdem er am Donnerstagabend (1. Dezember) auf der Ostseite von Houston, Texas, verhaftet worden war.

Zwei Verdächtige wurden festgenommen

Sgt. Michael Burrow von der Houston Police sagte, die Ermittler verwendeten ballistische Beweise, physische Beweise und Schießrekonstruktion, um Clark als den „tödlichen Schützen in dem Fall“ zu identifizieren. Die Polizei hat auch einen weiteren Mann, Cameron Joshua (22) verhaftet, der wegen des rechtswidrigen Tragens einer Waffe im Zusammenhang mit der Schießerei angeklagt wurde.

Takeoff starb nach Streit in Bowlingbahn

Laut Gerichtsdokumenten, die „TMZ“ vorliegen, lag Clarks Kaution bei 1 Million Dollar. Wenn er gegen Kaution freigelassen wird, fordert die Staatsanwaltschaft, dass er unter Hausarrest gestellt wird und ihm verboten wird, mit Takeoffs Familie, J. Prince Jr. und seiner Familie sowie Shakur Stevenson und seinen Angestellten zu sprechen.

Takeoff, geboren als Kirsnick Khari Ball, wurde am 1. November im Alter von 28 Jahren nach einem Streit in einer Bowlingbahn in Houston erschossen.