Freitag, 8. Februar 2019 08:43 Uhr

Talkshow: Tom Kaulitz erklärt die Beziehung zu Heidi Klum

Entgegen seiner Gewohnheit, sich grundsätzlich nicht über sein Privatleben zu äußern, schüttete Tom Kaulitz am späten Donnerstagabend ein ganzes Füllhorn von mehr oder weniger bemerkenswerten Details über die Beziehung zu Heidi Klum aus.

Talkshow: Tom Kaulitz erklärt die Beziehung zu Heidi Klum

Foto: Becher/WENN.com

Die Tokio-Hotel-Zwillinge Bill und Tom Kaulitz waren in der Talkshow von Markus Lanz zu Gast und der Gastgeber beschränkte sich fast vollständig auf die Beziehung zu Heidi Klum (45) und der Rolle von Bill Kaulitz als untrennbarer Bruder dazu.

So verriet Tom, dass er Klum vor einem Jahr auf einer Geburtstagsparty seines Freundes, Designer Michael Michalsky, kennengelernt habe und wie die erste Begegnung war. Bill dazu: „Das hat man eigentlich sofort beim ‚Hallo“ sagen gemerkt. Das war Liebe auf den ersten Blick – auf jeden Fall.“
Nachgeholfen haben da niemand, so Tom, der Verlobte der GNTM-Modelmama, weiter: „Wir wurden nicht verkuppelt. Ich habe einfach direkt Gas gegeben. Ich fand sie direkt toll.“

Quelle: instagram.com

Frage nach gemeinsamen Kindern

Dass die 45-Jährige einen Zwillingsbruder als Freund habe, sei schon besonders: „Natürlich ist es speziell, einen Zwilling kennenzulernen”, sagt er dazu und fügte über Bruder Bill hinzu: „Wir haben eine total enge Bindung. Ich glaube aber, Heidi fand das toll. Sie hat relativ schnell gemerkt, dass der auch nicht so verkehrt ist.”

Den 29-Jährige Kaulitz störe es dabei auch gar nicht, dass Klum permanent private Bilder bei Instagram postet. Er selbst sei in den Sozialen Medien aber überhaupt nicht aktiv. „Ich habe übrigens auch einen Instagram-Account. Ihr könnt mir folgen. Ich werde nur nie was posten. Mein Ziel war es immer, die meisten Follower zu kriegen, ohne was zu posten!“

Talkshow: Tom Kaulitz erklärt die Beziehung zu Heidi Klum

Foto: Christian Charisius

Als Lanz schließlich nach möglichen gemeinsamen Kindern fragte wurde Tom weniger gesprächig. Grinsend sagte er: „Das sage ich Dir nicht“. Lanz: „Das war kein klares Dementi.“ Tom Kaulitz erwiderte: „Ich glaube, ich muss noch ein bisschen Coaching nehmen, wie man um Fragen herumredet.“

Das sagt Klum zu einer Hochzeit

Einen Tag zuvor hatte die „Germany’s Next Topmodel“-Moderatorin über ihre Hochzeitspläne gesprochen. „Wir sind beide Deutsche. Das wird sehr organisiert und pünktlich ablaufen“, sagte Klum am Rande der New Yorker amfAR-Gala dem Portal „ET Online“. Sie hätten bereits ein Datum gefunden. „Ich war zweimal verheiratet und hätte nie gedacht, ein drittes Mal Ja zu sagen“, sagte sie dem US-Sender „Access“. „Aber ich mache es.“ (KT/dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren