Dienstag, 4. Februar 2020 21:57 Uhr

Tanja Tischewitsch trifft den heißen Jeremy Meeks auf dem Weg zum Klo

Jeremy Meeks & Tanja Tischewitsch. Foto: imago images / ZUMA Press

Wo auch immer Jeremy Meeks auftaucht zieht er alle Blicke auf sich. Seit wenigen Monaten ist der einst schönste Häftling der Welt“ dabei auch Good old Germany zu erobern. Jetzt durfte auch TV-Sternchen Tanja Tischewitsch Fotos mit ihm machen.

Doch der Reihe nach: Montag war er bei der legendären Schokoladenparty von Printenkönig und Keksfabrikant  Hermann Bühlbecker (69) in Köln. Für einstige US-Stars wie Patricia Arquette (51), Faye Dunaway (79) und Ex-Teenieschwarm Matt Dillon (54) interessierte man sich weniger. Auch weil die Herrschaften kaum mehr wiederzuerkennen waren. Von Glamour keine Spur.

Jeremy Meeks: Heißer Ex-Knacki auf deutscher Schokoparty

Nix mit Glamour: Patricia Arquette, Faye Dunaway, Matt Dillon, Hermann Bühlbecker, Jeremy Meeks. Foto: Starpress/Kay Kirchwitz.

Der heute 35-Jährige einstige Schwerverbrecher mit dem messerscharfkantigen Face, der 2014 durch ein veröffentlichtes Polizeifoto zu weltweiter Bekanntheit gelangte, ist seit 2016 als Model unterwegs.

Viel war dem tätowierten Beau am Montag wohl nicht zu entlocken. Immerhin war er erstaunt, dass der Kölner Dom schon über 700 Jahre alt sein soll. „It’s wonderful.“ Das ist doch mal eine Ansage!

Jeremy Meeks: Heißer Ex-Knacki auf deutscher Schokoparty

Foto: Starpress/Cinnemon Red

Der Kölner Dom ist wonderful

Ich-Darstellerin traf ebenfalls auf das US-Model. Beide würden sich seit zwei Jahren kennen, hatten sich beim Filmfestival in Cannes kennengelernt. Dazu erzählte sie RTL: „Ich bekam bei Instagram mit, dass Jeremy in Köln ist und zur gleichen Veranstaltung wie ich eingeladen wurde“. Auf dem Klo habe sie ihn dann zufällig wiedergetroffen. Nun, die Freude ist dem Amerikaner ins Gesicht geschrieben, wie man auf Fotos sieht.

Übrigens: Berichten zufolge ließ sich Meeks bei der 22. „Lambertz Night“ am Rande der Kölner Süßwarenmesse aber auf den Wg zum Klo von zwei Bodyguards begleiten. Warum auch immer.

Unter den 800 Gästen tummelten sich Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki, die Schauspieler Ralf Möller (dreht gerade mit Schwarzenegger) und Nastasja Kinski, Frauspielerin Olivia Jones, Film-Bösewicht Claude-Oliver Rudolph, Schauspieler Didi Hallervorden sowie Johannes „Joe“ Laschet, Jurastudent, Blogger und Model-Sohn von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren