Tara Jayne: Das ist Australiens Monster-Barbie

Tara Jayne

instagram.com/tara_jayn3

22.01.2021 18:30 Uhr

Nicht wenige Stars und Sternchen haben sich für die Schönheit bereits unters Messer gelegt. So auch Australierin Tara Jayne und die macht kein Geheimnis aus ihren etlichen Beauty-Eingriffen. Kein Wunder, schließlich sind die auch nicht zu übersehen.

Perfekt und makellos aussehen: Diesen Wunsch hat Tara Jayne McConachy aus Melbourne und aktuell ist sie auf dem besten Weg, sich diesen auch zu erfüllen. Für ihre ganz eigene Definition von „perfekt“ schreckt die Australierin auch vor operativen Eingriffen nicht zurück. Ihr Ziel? Sie möchte sich in eine „Barbie-Puppe“ verwandeln – und die ist ja bekanntlich aus Plastik… 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tara Jayne (@tara_jayn3)

Das hat Tara gemacht

Um so auszusehen, wie sie es eben tut, hat Tara sich bereits etlichen Operationen unterzogen. Darunter Po-Implantate, Nasenkorrektur, Botox-Behandlungen, Unterspritzungen mit Hyaluron und eine Zahnverschönerung mit Veneers. Und auch die Brüste sind ganz offensichtlich vergrößert worden. Aktuell trägt Tara Implantate in einer Größe von 1050 Kubikzentimetern. Um das zu erreichen, hat sie sich bereits fünfmal operieren lassen. Eine weitere Brust-OP ist nicht ausgeschlossen. „Für mich gibt es keine Grenzen bei der plastischen Chirurgie“, verrät sie in einem Interview mit der „Daily Mail“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tara Jayne (@tara_jayn3)

60.000 Euro für den Barbie-Look

Um ihrem Schönheitsideal gerecht zu werden, greift Tara tief in die Tasche. Ungefähr 60.000 Euro hat die Australierin bereits für die Operationen ausgegeben. Das Ergebnis präsentiert sie ihren Fans auf Instagram und der Look scheint besser anzukommen, als man auf den ersten Blick annehmen mag: Knapp 114.000 Menschen folgen Taras Profil und liken und kommentieren die freizügigen Bilder. Zufrieden ist die selbsternannte Barbie allerdings noch lange nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tara Jayne (@tara_jayn3)

Tara Jayne plant bereits weitere OPs

Tara plant bereits weitere Eingriffe und die sind teilweise an Absurdität nicht zu übertreffen. So würde sie beispielsweise gern mit Hilfe einer Laser-OP ihre Augenfarbe ändern lassen. Über Wangenimplantate und ein Lifting der Augenwinkel denkt die 31-Jährige ebenfalls nach. Ganz oben auf der Liste steht allerdings etwas ganz anderes: „Ich informiere mich sogar über die Möglichkeit, mir Rippen entfernen zu lassen, um eine noch schmalere Taille zu bekommen. Allein der Gedanke daran erregt mich“, verrät sie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tara Jayne (@tara_jayn3)

So finanziert sie die Beauty-Eingriffe

Wie die gelernte Krankenschwester die unzähligen und vor allem teuren Eingriffe finanziert? Tara hat einen Account auf der Plattform „Onlyfans“ und dort scheffelt sie ordentlich viel Kohle. Wie das funktioniert? Die Australierin tauscht erotische Bilder gegen Geld. Für jeden Beitrag müssen ihre Abonnenten monatlich eine Summe zahlen und können sich so an der optischen „Optimierung“ von Tara beteiligen. (AB)