„Tatort“ lockt fast elf Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte

Der "Tatort: Tödliche Flut" lief am Sonntag, 24.01.21, um 20:15 Uhr im Ersten. Julia Grosz (Franziska Weisz) und Falke (Wotan Wilke Möhring) ermitteln. (hub/spot)

NDR/Christine Schroeder

25.01.2021 12:46 Uhr

Krimis bleiben im Lockdown gefragt: Den "Tatort" am Sonntagabend sahen erneut über zehn Millionen Menschen. Bereits zum dritten Mal kann sich das Erste über so viele Zuschauer freuen.

Das Erste freut sich während des Corona-Lockdowns einmal mehr über starke Quoten für den Sonntagabend-Krimi: Für den „Tatort: Tödliche Flut“ schalteten 10,96 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag bei 30,4 Prozent, berichtet der Sender. Die Kommissare Julia Grosz (Franziska Weisz, 40) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring, 53) wurden in der neuen Krimi-Folge widerwillig auf die Insel Norderney gelockt, wo sie dann in einem Todesfall ermitteln müssen.

Schon zum dritten Mal in Folge knackt damit eine „Tatort“-Erstausstrahlung die Marke von zehn Millionen Zuschauern. Der „Tatort: Das ist unser Haus“ mit den Stuttgarter Ermittlern Bootz (Felix Klare, 42) und Lannert (Richy Müller, 65) lockte am 17. Januar 10,15 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. In der Woche zuvor schalteten beim Köln-„Tatort: Der Tod der Anderen“ 11,19 Millionen Fans für die sonntägliche Krimireihe ein.

(hub/spot)