Mittwoch, 20. Juli 2011 13:39 Uhr

Tattoo-Horst und Porno-Klaus können auch anders

Bonn/Berlin. Sportlich, sportlich die Herren! Tattoo-Horst, der Ex von Daniela Katzenberger und Deutschlands wohl bekanntester Tätowierer, sowie Herrenfilme-Macher und Big Brother-Star Porno Klaus traten am letzten Samstag in Bonn zu einem Benefizspiel gegen eine Auswahl der REWE Gruppe an.

In der BB-All-Star-Mannschaft waren neben Jürgen Milski noch einer Reihe anderer längst vergessener Big Brother-Bewohner.

Tattoo-Horst, der ebenfalls in der Mannschaft ballerte hatte es ja zu unsterblichen Ruhm bei Big Brother gebracht. Gleich nachdem er in das Haus eingezogen war, ist er im letzten Jahr nach 17 Stunden wieder ausgezogen.

3:3 war der Endstand im Spiel und dann hat die Rewe Group im Elfmeterschießen gewonnen. „Eine Schande“, war der einsilbige Kommentar von Tattoo-Horst.

Der Erlös der Veranstaltung ging an krebskranke Kinder.

Im September will Tattoo-Horst beim Benefizkochen in Halle dabeisein. Dort wird Tattoo-Horst mit anderen Promis ein Mehr-Gänge-Menü kochen.

Fotos: Lindau-Photodesign.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren