Montag, 22. Februar 2010 21:17 Uhr

Taylor Lautner: Absage an Fliegerdrama ‚Northern Light‘

Twiligt-Shootingstar Taylor Lautner, der gerade die Kerzen auf der Torte zu seinem 18. Geburtstag ausgeblasen hat, kann sich vor Angeboten derzeit kaum noch retten. Jetzt soll sich Lautner mehr oder weniger diskret aus dem Fliegerdrama ‚Northern Lights‘ zurückgezogen haben, berichtet ‚Deadline Hollywood‘. Obwohl ihm dafür 5,7 Millionen Dollar geboten worden sein sollen und Tom Cruise als sein Vater mitwirken sollte.
Das Team um Lautner habe Großes mit dem kleinen Muskelprotz vor und wolle nur beste Schauspieler und Regisseure um ihn herum platzieren, deswegen müsse man nun auch mit Bedacht vogehen. Trotz der Eile in der Filmindustrie.

Lautner dreht demnächst den Thriller ‚Cancun‘, den Science-Fiction-Film ‚Max Steel‘ und den letzten Teil der ‚Twilight‘ Saga, ‚Breaking Dawn‘.

Schließlich hat die Produktionsfirma Lionsgate auch den Bieterkampf um das Skript für den Thriller ‚Abduction‘ gewonnen, in dem es allein für das Buch eine Million Dollar geboten habe. Noch ist unklar, ob Lautner die Hauptrolle überhaupt spielt, obwohl das Drehbuch speziell auf ihn zugeschnitten wurde. Das Problem sind Terminprobleme mit seinen anderen Filmprojekten. Lautner werde den Film mit seiner neugegründeten Produktionsfirma jedoch auf jeden Fall koproduzieren.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren