Freitag, 18. Juni 2010 14:40 Uhr

Taylor Lautner und Kristen Stewart: Trotz WM-Trubels Berlin erkunden

Berlin. Die Twilight-Stars sind ohne Robert Pattinson in Berlin. Pünktlich halb zwei betraten eine sichtlich angenervte und offenbar erkältete Kristen Stewart und ein übernächtigter Taylor Lautner einen Salon im Regent Hotel am Berliner Gendarmenmarkt zur Pressekonferenz. Während Stewart vor sich hinnuschelte und zunächst nicht mal wußte von wem ihr Kleidchen ist (Versace), gestand Taylor Lautner unter Gelächter der Anwesenden, dass er ziemlich eifersüchtig auf den Werwolf Jacob Black sei, den er in den Twilight-Serie spiele: „Ich bin eifersüchtig auf meinen Wolf, weil er all die coolen Actionszenen spielen durfte.“ Der ehemalige Karate-Kämpfer spielte darauf an, dass alle Stuntszenen am Computer animiert wurden.

Auf die Frage von klatsch-tratsch.de, wie beide denn morgen ihren freien Tag in Berlin verbringen werden, sagte Taylor: „Es ist mein erstes Mal in Berlin. Von der Stadt selbst hab ich noch nichts gesehen, da wir direkt vom Flughafen zum Hotel gefahren sind. Aber das Hotel ist super! Ich hab gehört, hier gibt es viel zu sehen und ich bin sehr aufgeregt, die Stadt zu erkunden. Vielleicht haben wir bei all dem Fußball-Trubel die Gelegenheit alles in Ruhe zu erkunden, denn morgen haben wir einen Tag frei. Ich bin gespannt auf die Restaurants und Kirsten auf die Museen.“ Kristen sagte dazu: „Wir werden einfach dann spazieren gehen, wenn alle Fußball schauen“.

wenn8648820

Pressekonferenzbild_04(972x1400)(2)

Pressekonferenzbild_01(933x1400)

Pressekonferenzbild_05(735x1400)

Pressekonferenzbild_06(821x1400)

Foto: wenn.com (1), Concorde

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren