Freitag, 1. November 2019 09:21 Uhr

Taylor Swift: Deswegen für die „#MeToo-Bewegung“ dankbar

imago images / Starface

Taylor Swift (29) hat wegen ihrem Liebesleben in den 2000-ern das Gefühl als „Schlampe“ dargestellt zu werden. Die „Shake It Off“- Interpretin datete während dieses Jahrzehnts nämlich zahlreiche Stars wie zum Beispiel Joe Jonas (30) und Harry Styles (25) und gibt heute zu, es sei „hart“ gewesen, mit der andauernden Kritik umzugehen.

„Als ich so 23 war und die Leute mich irgendwie auf etwas reduzierten, Bilderstrecken mit meinem Dating-Leben machten und dort Menschen einfügten, neben denen ich einmal auf einer Party gesessen hatte, und entschieden, dass das Songschreiben bei mir eher ein Zaubertrick anstelle eines Talents und einer Kunst war. Da gibt es eine Art und Weise, eine Frau auszusuchen, die ihren Job macht und in ihrem Job Erfolg hat und Dinge produziert. Und es läuft so, herauszufinden, wie man diese Fähigkeit komplett minimiert, indem man etwas tut, was jeder in seinen dunkelsten, dunkelsten Momenten gerne tut, einen als Schlampe darzustellen, wisst ihr? Und das passierte mir in sehr jungem Alter, also war das ein bisschen hart“, sagte Taylor gegenüber Zane Lowe bei „Apple Musics Beats 1“.

Gleiches Recht für Frauen

Heute ist die Blondine dankbar, dass die #MeToo-Bewegung existiert, da sie die Chance bietet, einen Blick auf die „verinnerlichte Frauenfeindlichkeit“ der Welt zu werfen, wie Swift weiter erklärte: „Ich kann eine Schlagzeile über eine junge Künstlerin sehen…über noch eine Trennung. Und es macht mich sehr traurig, weil ich nicht möchte, dass sowas nicht mehr passiert. Und ich denke nicht, dass die Menschen verstehen, wie leicht es passiert, daraus den Schluss zu ziehen, dass eine weibliche Künstlerin…irgendwie etwas falsch macht, weil sie Liebe will, Geld will, Erfolg will.“, so die Künstlerin.

„Frauen ist es nicht in gleicher Weise erlaubt, diese Dinge haben zu wollen, wie es Männern erlaubt ist, sie zu wollen..Gott sei Dank hatten wir #MeToo-Bewegungen“, erklärte die 29-Jährige

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren