18.04.2020 09:54 Uhr

Taylor Swift sagt alle Konzerte für 2020 ab: „Ich bin so traurig“

imago images / MediaPunch

Taylor Swift hat für dieses Jahr alle Live-Events abgesagt. Die ‚Lover‘-Sängerin hat wegen der aktuellen Corona-Pandemie eine Entscheidung getroffen, die zwar nicht allen Fans gefallen wird, die allerdings nur zu deren Sicherheit dienen soll.

Während in Deutschland die Kontaktverbote und Sicherheitsvorkehrungen bereits wieder ein wenig gelockert werden, sieht die Gesundheitslage in Amerika weiterhin heikel aus.

„Ich bin so traurig“

Wann die Menschen dort wieder in den normalen Alltag starten können, steht noch in den Sternen. Das gilt auch für Prominente, weshalb die Sängerin nun bis Ende des Jahres 2020 alle Live-Auftritt abgesagt hat. Auch ihre Konzerte, bei denen hunderte von Menschen aufeinandertreffen würden, wird sie in den nächsten acht Monaten nicht mehr nachholen.

Auf Twitter teilte sie ihren Fans die Neuigkeit mit und betonte, dass sie so viele Konzerte wie möglich ins Jahr 2021 verschieben wolle.

„Ich bin so traurig, dass ich dieses Jahr nicht mehr in der Lage sein werde, euch im Konzert zu sehen, aber ich weiß, dass es die richtige Entscheidung ist. Bitte, bitte bleibt gesund und ich Sicherheit. Ich werde euch sobald ich kann wieder auf der Bühne sehen, aber gerade jetzt ist es nur wichtig, die Quarantäne ernst zu nehmen, zum Wohle aller.“

In einem offiziellen Statement gab sie außerdem bekannt, dass die US- und Brasilien-Shows 2021 nachgeholt werden. Die Daten dafür sollen in diesem Jahr noch festgelegt werden. (Bang)