06.12.2019 17:14 Uhr

Taylor Swift: „Wir sind doch keine Gebärmaschinen!“

imago images / PA Images

Taylor Swift stellt klar, dass Frauen mehr sind als nur Gebärmaschinen. Die 29-jährige Sängerin will ihre weiblichen Fans dazu ermutigen, füreinander einzustehen und „unhöfliche“ Menschen, die ihre Familienplanung kritisieren, zurechtzuweisen.

Gegenüber dem ‚People‘-Magazin erklärte die ‚Shake It Off‘-Interpretin: „Je mehr Frauen über ihr Unbehagen in sozialen Situationen sprechen, desto mehr wird es zur sozialen Norm, dass Menschen, die auf Partys Dinge fragen wie ‚Wann wirst du eine Familie gründen?‘, sobald jemand 25 geworden ist, als unhöflich gelten. Es ist gut, dass wir sagen können ‚Hey, nur dass ihr Bescheid wisst, wir sind mehr als nur Gebärmaschinen. Man muss das niemanden fragen, nur weil derjenige Mitte Zwanzig und eine Frau ist.'“

Quelle: instagram.com

Viel Trara um ihr Privatleben

Im Interview spricht die Musikerin auch darüber, dass die vielen Spekulationen über ihr Privatleben ihr manchmal ganz schön zu schaffen gemacht haben. „Mein Privatleben wurde schon so früh zu einem Riesending gemacht“, erklärt Taylor, „ich hatte das Gefühl, dass nichts, was ich mache, erfolgreich ist. Eine Trennung oder irgendetwas, das die Leute zu einer großen Sache machten, hinterließ lange Spuren bei mir. Ich liebe es, dass da draußen Leute sind, die genau klarstellen, dass Älterwerden kein langsamer Marsch in die Irrelevanz, den Tod und Verfall bedeutet.“

Das könnte Euch auch interessieren