29.09.2020 22:00 Uhr

„Teen Wolf“-Star Tyler Posey geht unter die Sexarbeiter

Seit Monaten treten immer mehr kleine und große Stars der Online-Sexplattform „OnlyFans“ bei. Nun zieht „Teen Wolf“-Hottie Tyler Posey mit.

imago images / MediaPunch

Von 2011 bis 2017 spielte er den vom Wolf gebissenen Scott McCall und eroberte die Mädchenherzen im Sturm: Die Rede ist von Tyler Posey. Der 28-jährige Schauspieler und Sänger scheint nun eine neue Berufsgruppe zu seiner Biographie hinzufügen zu wollen: Sexarbeit!

Werbevideo für Sex-Website

In letzter Zeit steigt die Nachfrage und das Angebot auf der Website „OnlyFans“, auf der es vorwiegend erotischen Kontent zu kaufen gibt. Lange nutzten es nicht-berühmte Menschen als Neben- oder Hauptverdienst, nun wollen auch die Stars ein Stück vom „OnlyFans“-Kuchen abhaben. So sind zum Beispiel Bella Thorne, Cardi B und Tyga bereits dort angemeldet, um sich etwas extra dazuzuverdienen. Und neuerdings auch Tyler Posey. Auf Instagram postete er ein Kurzvideo, in dem er für seinen Account wirbt: Natürlich nackt – beim Gitarre spielen!

Lustige Fan-Reaktionen

Am Anfang des Videos sieht man Zusammenschnitte aus verschiedenen „Teen Wolf“-Episoden, welche nur durch „OnlyFans präsentiert…“ unterbrochen werden. Die Kommentare zu Tylers Post sind zum Wegschmeißen komisch! „Diese Staffel von Teen Wolf sieht anders aus als sonst“, schreibt ein User sarkastisch. Ein anderer Fan schreibt: „Das ist nicht das, wofür ich mich angemeldet habe, als ich angefangen habe Teen Wolf zu schauen, aber ehrlich gesagt liebe ich es, was sie mit dieser Staffel gemacht haben.“ Gekrönt wird der Kommentar von einem Lachsmiley.

View this post on Instagram I’m ready for my close up Mr… Posey? A post shared by Tyler Posey (@tylerposey58) on Oct 24, 2016 at 4:29pm PDT

Shitstorm für Stars auf „OnlyFans“

„OnlyFans“ geriet erstmals ins große Rampenlicht, als sich Schauspielerin Bella Thorne (22) auf der Website anmeldete und innerhalb einer Woche über zwei Millionen Dollar verdient haben soll. Doch dadurch klaute sie laut Kritikern nicht nur kleineren Kontent-Bringern, die auf das Geld angewiesen sind, ihre Kunden. Ihretwegen wurden auch neue Beschränkungen auf der Seite erhoben, die weniger Einnahmen bedeuten. Dafür kassierte sie einen ordentlichen Shitstorm, für den sie sich später entschuldigte.

Galerie

Auch Cardi B kriegt Backlash

Die bislang berühmteste Person, die „OnlyFans“ nutzt, ist aber Cardi B. Für sie ist es wohl der Spaß mehr als alles andere, denn schon mit ihrer Musik verdient die 27-jährige Rapperin durchschnittlich 28 Millionen Dollar pro Jahr. Dass so einem Megastar auch viele Fans bei „OnlyFans“ folgen, ist logisch.

Einer hat es nun übertrieben, und der Sängerin 800 Dollar (umgerechnet 687€) überwiesen, um dann den Screenshot per Twitter zu teilen mit den Worten: „Sind 800 Dollar nicht genug, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen?“ Cardi antwortete sogar. Mit den Worten „Hi Baby“. Fans sind empört, dass Cardi für dieses – für den Durchschnittsfan – große Trinkgeld nicht mehr als ein “Hallo” übrig hatte. Aber klar, bei 28 Millionen Dollar Einnahmen sind 800 Dollar quasi Pipifax…