"Zwei gegen eine ist einfach unfair"Tennis-Star Angelique Kerber ist schwanger und sagt die US Open ab

Der Grund für ihre US-Open-Absage ist für Angelique Kerber der "bestmögliche". (stk/spot)
Der Grund für ihre US-Open-Absage ist für Angelique Kerber der "bestmögliche". (stk/spot)

imago/Future Image

SpotOn NewsSpotOn News | 24.08.2022, 12:56 Uhr

Tennisspielerin Angelique Kerber hat ihre Teilnahme an den US Open überraschend abgesagt. Der Grund dafür könnte aber nicht schöner sein: Die ehemalige Weltranglistenerste erwartet ihr erstes Kind.

„Aus dem bestmöglichen Grund“ der Welt hat der deutsche Tennis-Star Angelique Kerber (34) seine Teilnahme an den US Open (29. August bis 11. September) abgesagt.

Die 34-Jährige erwartet ihr erstes Kind, wie sie in einem Instagram-Post enthüllt hat. Zwar habe sie unbedingt die US Open spielen wollen, sei jedoch zu dem Schluss gekommen, „dass zwei gegen eine einfach unfair“ sei.

View this post on Instagram A post shared by Angelique Kerber (@angie.kerber)

Für die kommenden Monate werde sie sich daher eine Auszeit davon nehmen, „als Tennisspielerin rund um die Welt zu reisen“. Dass die Ankündigung ausgerechnet im Rahmen der US Open fällt, fühle sich für sie nicht wie ein Zufall an: „New York war oft ein Wendepunkt in meiner Karriere und auf bestimmte Weise scheint es auch dieses Jahr wieder so zu sein.“

„Begeistert und nervös zugleich“

2011 habe sie dort ihr Comeback gefeiert, fünf Jahre später stieg sie dort durch ihren Triumph zur Weltranglistenersten auf. 2018 konnte sie sich schließlich in Wimbledon nach ihrem Sieg über Serena Williams (40) zur ersten deutschen Gewinnerin seit Steffi Graf (53) 22 Jahre zuvor küren lassen.

„Eine Profisportlerin zu sein, bedeutet mir alles“, legt Kerber nahe, wie schwer ihr die Absage gefallen sein muss. „Aber ich bin dankbar für den neuen Weg, den ich nun gehe. Um ehrlich zu sein, ich bin begeistert und nervös zugleich“, lässt sie ihr „Team Angie“ bei Instagram wissen.