Mittwoch, 10. Juli 2019 21:53 Uhr

Tennis-Star Serena Williams zeigt ihren Allerwertesten

Foto: Wenn

Serena Williams (37) ist aktuell eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Welt. Nun präsentiert sich die US-Amerikanerin überraschend freizügig auf dem Cover der Modezeitschrift “Harper’s Bazar”.

Tennis-Star Serena Williams zeigt ihren Allerwertesten

Foto: Wenn

Die 37-jährige Sportskanone zählt nicht nur zu den besten Freundinnen von Herzogin Meghan Markle (37), sondern auch zu den besten Tennisspielerinnen des Planeten. Beste Voraussetzungen für ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Nun erschien sie auf dem Cover des Modezeitschrift-Giganten “Harpers Bazaar” und setzt damit ein Zeichen, denn: Serena hatte es nicht zuletzt wegen ihrer rundlichen Figur immer so leicht, wie man zunächst annehmen mag. Diese präsentiert sie jetzt jedoch völlig selbstsicher auf dem Titelblatt: Sie machte sich nicht wie üblich obenrum frei, sondern untenrum.

Quelle: instagram.com

Der Insta-Account der US-Zeitschrift postete ein Foto des August-Covers mit der 37-jährigen. Dazu schrieb “Harper’s Bazaar” ein bewegendes Statement der erfolgreichen Tennislegende: “Ich habe mich wegen meiner Körperform geschämt. Ich wurde wegen meines Geschlechts ungleich bezahlt. Ich bin im Finale eines Majors bestraft worden, weil ich meine Meinung geäußert habe oder zu laut gegrunzt habe”, zitiert die Zeitschrift Serena Williams.

“…es war noch nie so einfach. Aber dann denke ich an das nächste Mädchen, das wie ich aussieht und ich hoffe, dass ihr vielleicht, nur vielleicht, meine Stimme hilft”. Berührende Worte der sonst so tough wirkenden Frau.

Auf den ersten Blick scheint Serena Williams das perfekte Leben zu führen aber mit diesem Statement gibt die Mutter einer 1-jährigen Tochter tiefe Einblicke in ihr Innerstes. Zudem ermutigt sie junge Mädchen für sich einzustehen und sich so zu akzeptieren wie sie sind.

Tennis-Star Serena Williams auf der Harper`s Bazaar

Foto: Wenn

Williams in psychologischer Behandlung

Vergangenes Jahr begab sich die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste in psychologische Behandlung. Nach der Finalniederlage der US-Open 2018 konnte Williams zunächst keinen Schläger mehr in die Hand nehmen, so Williams gegenüber der Modezeitschrift. Im Endspiel leistete sich Serena einen emotionalen Ausraster, nachdem sie drei Strafen kassiert hatte und damit ihre Niederlage besiegelte. Damals warf sie dem Schiedsrichter vor Männer anders zu behandeln als Frauen. Serena steht heute nach wie vor zu ihrer Meinung und gab gegenüber der “Harper`s Bazaar” mal wieder ein ehrliches Statement.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren