Mittwoch, 4. September 2019 23:17 Uhr

Terminator-Star Linda Hamilton 15 Jahre ohne Sex

Foto: imago images / APress

Schauspielerin Linda Hamilton scheint ihre „Me-Time“ wirklich zu genießen und zwar in allen Bereichen. In einem Interview mit der ‚New York Times‘ am Dienstag enthüllte der „Terminator“-Star, dass sie seit fast zwei Jahrzehnten keinen Sex mehr mit einem Mann hatte.

„Ich bin seit mindestens 15 Jahren zölibatär“, so Hamilton. „Man verliert den Überblick, weil es einfach nicht wichtig ist – oder zumindest nicht wichtig für mich. Ich habe jeden Tag eine sehr romantische Beziehung zu meiner Welt und den Menschen, die darin sind.“

„James Cameron passte nicht zu mir“

Die Schauspielerin, die zweimal verheiratet und geschieden ist, verließ Hollywood 2012, nachdem ihre Zeit in der Fernsehserie „Chuck“ zu Ende ging. „Ich bin eines Tages aufgewacht und dachte: ‚Nun, hier bin ich in meiner wunderschönen Villa und meine Kinder sind nicht hier, meine Agenten rufen nicht an, und das ist nicht einfach nicht echt'“, erklärte sie.

Terminator-Star Linda Hamilton 15 Jahre ohne Sex

Frau Hamilton und Herr Schwarzenegger in „Dark Fate“ Foto: 20th Century Fox

Die heute 65-Jährige zog dann nach Virginia, wo sie einige Jahre auf einer Farm lebte, bevor sie nach New Orleans zog, wo sie derzeit mit ihren Hunden Turk und Noodle lebt.“Ich liebe meine Zeit alleine wie niemand sonst, den man so trifft“.

Die Schauspielerin, bekannt aus der 80er-Verfilmung „Die Schöne und das Biest“ und natürlich aus dem „Terminator“- Franchise mit Arnold Schwarzenegger, war von 1997 bis 1999 mit Regisseur James Cameron verheiratet. Das Ex-Ehepaar hat eine Tochter, Josephine, 26, gemeinsam. Hamilton hat auch einen Sohn aus ihrer ersten Ehe mit Bruce Abbott. Hamilton sprach auch zusammen mit Cameron über ihre kurzlebige Beziehung, die sie beide bis heute etwas verwirrt.

„Ich habe mich in ihre Rolle Sarah Connor verliebt“

„Diese Beziehung war für uns alle – auch für Jim und mich – ein Rätsel, weil wir schrecklich unpassend füreinander sind“, sagte sie. „Ich hab immer gesagt, wir passen wie ein Puzzle zusammen: Überall, wo er konvex ist, bin ich konkav.“ Das ehemalige Ehepaar ist sich einig, dass es es Lindas Rolle Sarah Connor in den „Terminator“-Filmen war, die sie zusammenführte.

„Ich denke, was dort passiert ist, ist, dass er sich wirklich in Sarah Connor verliebt hat“, erzählte sie, als Cameron hinzufügte, „ich habe mich anfangs in sie verliebt, weil ich dachte, sie sei ein bisschen näher an Sarah als sie ist es tatsächlich war, aber das bedeutet nicht viel, wenn man jemanden kennenlernt. Ich glaube, wir waren lange Zeit nur in dieser Hochgeschwindigkeitsspirale zusammen. Wir waren fasziniert voneinander“.

‚Terminator: Dark Fate‘ startet am 245. Oktober.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren