Termine abgesagt: Annalena Baerbock positiv auf Corona getestet

SpotOn NewsSpotOn News | 07.06.2022, 15:22 Uhr
Annalena Baerbock neben Bilawal Bhutto Zardari während ihrer Auslandsreise nach Pakistan. (wue/spot)
Annalena Baerbock neben Bilawal Bhutto Zardari während ihrer Auslandsreise nach Pakistan. (wue/spot)

imago images/photothek

Während eines Besuchs in Pakistan ist Annalena Baerbock positiv auf Corona getestet worden. Alle anstehenden Termine entfallen.

Annalena Baerbock (41, Grüne) hat sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert. Die deutsche Außenministerin sei während einer Auslandsreise nach Pakistan positiv auf das Virus getestet worden, wie das Auswärtige Amt bei Twitter mitteilt.

Annalena Baerbock stellte Geschmacksverlust fest

Baerbock hatte demnach „heute nach dem Mittagessen einen positiven Schnelltest, nachdem sie einen Geschmacksverlust festgestellt hat“. Die 41-jährige Politikerin habe sich „konsequent getestet“. Noch am Morgen war ein vorangegangener Test negativ ausgefallen. Alle geplanten Termine der Außenministerin würden jetzt abgesagt. Im Anschluss sollte es für Baerbock nach Griechenland und in die Türkei gehen.

„Guten Morgen aus Islamabad, Pakistan“, hatte Baerbock wenige Stunden zuvor in einer Instagram Story geschrieben. Sie sei eingetroffen und bedanke sich für einen „herzlichen Empfang“ durch ihren pakistanischen Amtskollegen Bilawal Bhutto Zardari (33). Sie habe mit ihm unter anderem über die Klimakrise gesprochen und darüber, wie der „Druck auf die Taliban“ erhöht werden könne. Wenn zudem „die Krise in Afghanistan von den Titelseiten der Zeitungen verschwunden“ sei, stehe sie „weiterhin in unserem Fokus“. Pakistan sei „wie kein anderes Land von den Auswirkungen der Krise in Afghanistan getroffen“.