Sie moderiert nicht mehr„The Big Bang Theory“-Star Mayim Bialik verliert „Jeopardy!“-Job

Mayim Bialik bei einem Auftritt auf dem roten Teppich. (hub/spot)
Mayim Bialik bei einem Auftritt auf dem roten Teppich. (hub/spot)

Featureflash Photo Agency/Shutterstock

SpotOn NewsSpotOn News | 16.12.2023, 12:41 Uhr

Mayim Bialik wird die US-Quizshow "Jeopardy!" nicht länger moderieren. Ganz von den Bildschirmen verschwindet die Schauspielerin aber nicht...

Mayim Bialik (48) wird nicht als Moderatorin von "Jeopardy!" zurückkehren. Am Freitag gab die Schauspielerin in einer auf Instagram geteilten Erklärung bekannt, dass man sie nicht mehr als Gastgeberin der Quizshow einsetzen werde. "Während die Weihnachtspause in Hollywood beginnt, habe ich einige Neuigkeiten zu Jeopardy!", schreibt sie. "Sony hat mir mitgeteilt, dass ich die syndizierte Version von Jeopardy! nicht mehr moderieren werde."

Video News

Sie fügte hinzu, sie fühle sich "unglaublich geehrt", für die diesjährige Moderation für einen Emmy nominiert worden zu sein, "und ich bin zutiefst dankbar für die Gelegenheit, Teil der Jeopardy!-Familie sein zu dürfen". Sie schloss ihren Post mit einem Dank an die "Fans, Teilnehmer, Autoren, Mitarbeiter und Crew", die sie auf "dieser unglaublichen Reise" unterstützt haben.

Es soll nur noch einen Moderator geben

Bialik hatte die Rolle der Co-Moderatorin übernommen, nachdem der langjährige Gastgeber der Quizshow, Alex Trebek, Ende 2020 verstorben war. Im Jahr 2021 wurde bekannt gegeben, dass Bialik und Ken Jennings (49) die Sendung abwechselnd moderieren werden.

Auf der Instagram-Seite von "Jeopardy!" heißt es nun: "Wir haben die Entscheidung getroffen, einen Moderator für die syndizierte Show in der nächsten Staffel zu haben, um die Kontinuität für unsere Zuschauer zu gewährleisten", und Ken Jennings werde der einzige Moderator für "Jeopardy!" sein. "Wir sind Mayim wirklich dankbar für alle Beiträge zu Jeopardy! und hoffen, weiterhin mit ihr an Primetime-Specials zusammenarbeiten zu können."

Neues Projekt für Mayim Bialik?

Fans von Bialik können sich aber womöglich schon bald auf ein neues Projekt von ihr freuen. Sie hat vor einigen Wochen die Neuauflage ihrer 90er-Jahre-Serie "Blossom" bestätigt. Im Interview mit "Vanity Fair" sagte sie, sie wollten diese spannenden Figuren zurückbringen. Sie hoffe jedoch, dass das Reboot im Gegensatz zum Original keine Sitcom werde.

Die Serie wurde von 1990 bis 1995 ausgestrahlt und umfasste fünf Staffeln. Titelfigur ist das Teenagermädchen Blossom Russo, deren Mutter die Familie verlassen hat und das nun allein mit Vater und zwei älteren Brüdern lebt. Nach ihrem frühen Erfolg mit "Blossom" bekam Bialik die Rolle der Dr. Amy Farrah Fowler in der Serie "The Big Bang Theory".

View this post on Instagram A post shared by mayim bialik (@missmayim)