„The Masked Singer“: Alle Kostüme der 4. Staffel enthüllt

Video: "The Masked Singer": Alle bisherigen Gewinner im Überblick
Video: "The Masked Singer": Alle bisherigen Gewinner im Überblick

© ProSieben/Willi Weber

11.02.2021 18:32 Uhr

Am 16. Februar startet die vierte Staffel der Erfolgsshow "The Masked Singer" auf ProSieben. Der Sender hat nun auch das letzte Kostüm enthüllt.

The Masked Singer“ geht am 16. Februar um 20:15 Uhr auf ProSieben in eine neue Runde. Nun hat der Sender auch das letzte Kostüm enthüllt, das in der kommenden Staffel zu sehen sein wird. Die illustre Runde komplettiert das Schwein.

"The Masked Singer": Alle Kostüme der 4. Staffel enthüllt
Das Schwein komplettiert die Kostüme der neuen Staffel von "The Masked Singer" (wue/spot)

© ProSieben/Willi Weber

Zuvor hatte der Sender bereits die weiteren Masken vorgestellt, hinter denen sich wieder prominente Persönlichkeiten verbergen werden. Mit dabei sind diesmal neben dem Schwein auch das Einhorn, der Monstronaut, der Dinosaurier, das Quokka, der Flamingo, der Stier, das Küken, die Schildkröte und der Leopard. Welche zehn Promis an der neuen Staffel teilnehmen, ist natürlich – wie immer – streng geheim.

Das sind die Lieblinge des Teams

Das Rateteam, das die Rätsel um die Identität der maskierten Stars lösen möchte, besteht in der kommenden Staffel aus Moderatorin Ruth Moschner (44), Sänger Rea Garvey (47, „Hy Brasil“) und einem prominenten Rate-Gast, der in jeder Folge hinzustößt. Durch die Sendung führt wie gewohnt Matthias Opdenhövel (50).

In einer Pressekonferenz erzählten die Mitglieder des „The Masked Singer“-Teams auch, welche Kostüme ihre Favoriten sind. Garvey mag den Stier und den Flamingo sehr gerne, während Moschner, die nicht live dabei sein konnte, in einem voraufgezeichneten Clip erzählte, dass sie ein „großer Fan der Schildkröte“ sei. Den Flamingo finde sie aber „am allerallerschönsten“. Auch Opdenhövel gefalle die Schildkröte sehr gut. Von dem Kostüm sei er „wahnsinnig geflasht gewesen“. Aber alle Masken seien „großartig“.

(wue/spot)