17.10.2020 17:39 Uhr

„The Masked Singer“: Das Skelett – das Video!

The Masked Singer steht mit zehn neuen Stars in zehn neuen Kostümen vor der Tür! Das in der Fertigung herausforderndste Kostüm ist das Skelett und das schauen wir im Detail an.

Foto: ProSieben/Marc Rehbeck

Ab dem 20. Oktober ist wieder Maskenball auf ProSieben! Mit der dritten Staffel der doppelt ausgezeichnete Show „The Masked Singer“ (zwei Deutsche Fernsehpreise) startet das wohl größte musikalische TV-Rätsel Deutschlands in die dritte Staffel. Im Gesangs-Battle treten wieder zehn neue Stars in zehn neuen aufwändigen Kostümen an.

Zehn neue Masken, zehn neue Stars

In mühevoller Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail wurden die Ganzkörpermasken zum Leben erweckt. Welche Promis dieses Mal performen, dürfte das momentan wohl best gehütete Geheimnis sein. Die zehn Kostüme sind aber bereits bekannt und die stellen wir hier mit allen wissenswerten Details vor.

The Masked Singer: Das Skelett - Das Video!

Foto: ProSieben/Willi Weber

Nachdem wir bereits das Alpaka und den Frosch vorgestellt haben widmen wir uns dieses Mal dem Skelett. Das gruselige Knochengerippe wird als echte Partymaus beschrieben. Stets in Feierlaune darf „Knochenkalle“ auf keiner Party fehlen. Mit seiner Glitzeroptik ist das Skelett außerdem noch ein richtiger Hingucker.

Das Skelett: Besondere Merkmale

Alle 300 Knochen für das Skelett wurden händisch angefertigt, bemalt, beglitzert und jeweils mit ca. 20-40 Swarovski Steinen besetzt. Die kleinen Tierschädel kommen aus dem 3D-Drucker. So dürfte es wohl kaum eine Überraschung sein, dass die Entwicklung des Skeletts am schwierigsten war und mit Abstand die meiste Zeit in Anspruch genommen hat. Die kleine Maske bietet wenig Platz. Dennoch muss sie dem Star darunter ermöglichen, gut zu singen, zu sehen sowie zu atmen und dazu noch Raum für Elektrotechnik bieten. Puh, klingt nach richtiger Knochenarbeit!

In Summe wurden rund 800 Stunden in die Herstellung des 25 Kilo schweren Kostüms investiert. Neben dem Fakt, dass die Umsetzung sehr zeitintensiv und herausfordernd war, ist das Skelett auch eines der teuersten Kostüme. Denn außer den diversen Ornamenten, Glassteinen, Stickereien und Swarovski Steinen, befinden sich auch noch richtig wertvolle Strass-Applikationen aus den 50er-Jahren auf der Maske. Ob der Partykracher in der Show überzeugen wird, gibt es bei „The Masked Singer“ ab Dienstag, 20. Oktober 2020, 20:15 Uhr, LIVE auf ProSieben zu sehen.

Alles rund um die Show

Insgesamt werden dort zehn Künstler in zehn unterschiedlichen Masken auf die Bretter die die Welt bedeuten treten. Neben dem Skelett werden auch das Alpaka, der Frosch, der Anubis, die Katze, das Erdmännchen, der Hummer, das Alien, die Biene und das Nilpferd die Bühne rocken. Wer aber unter der Kostümierung steckt, das wird am Ende jeder Sendung erst anhand der Zuschauerstimmen aufgedeckt.

Die kostümierten Stars treten mit einem selbstgewählten Song gegeneinander an. Wer bis zum Ende der jeweiligen Sendung die wenigsten Anrufe hat, der wird demaskiert und muss die Show verlassen. Die zweiköpfige Jury, die dieses Mal aus den ehemaligen Teilnehmern Sonja Zietlow (52) und Bülent Ceylan (44) besteht, hat nach jedem Auftritt die Aufgabe zu rätseln, welcher Star hinter der Maske stecken könnte. In der Zuschauer-App und auf auf den gängigen Social Media Plattformen darf natürlich fleißig mitgeraten werden. Und last but not least: Wie gewohnt wird das TV-Spektakel auch dieses Mal von Matthias Opdenhövel (50) moderiert.

Das könnte Euch auch interessieren