„The Masked Singer“: Samuel Koch war der Phönix aus der Asche!

SpotOn NewsSpotOn News | 07.11.2021, 00:31 Uhr
"The Masked Singer": Samuel Koch war der Phönix aus der Asche!
"The Masked Singer": Samuel Koch war der Phönix aus der Asche!

© ProSieben/Willi Weber

Es hat zwar nur für Platz sieben für den Phönix gereicht. Doch seine Demaskierung könnte die emotionalste der gesamten "The Masked Singer"-Staffel gewesen sein.

Mit Thore Schölermann (37) als prominenten Rate-Gast und dem wiedergenesenen Teddy hat „The Masked Singer“ am Samstag (6. November) einmal mehr zur munteren Indizienanalyse eingeladen.

Nachdem Jens Riewa (58, Chili), Pierre Littbarski (61, Hammerhai) und Peter Kraus (82, Stinktier) in den ersten drei Ausgaben demaskiert wurden, wurde in der aktuellen Folge Platz sieben ermittelt. Und der ging in einer sehr emotionalen Enthüllung im Viertelfinale der Show an Samuel Koch (34).

"The Masked Singer": Samuel Koch war der Phönix aus der Asche!

© ProSieben/Willi Weber

Der Schauspieler, der sich 2010 bei „Wetten, dass..?“ schwer verletzte und seither im Rollstuhl sitzt, steckte unter dem farbenfrohen Phönix-Kostüm. Eine passende Verkleidung, denn wie der Phönix aus der Asche hat sich auch Koch nach seinem Unfall zurück ins Leben gekämpft. Pure Gänsehaut, nicht nur bei der Rate-Jury Ruth Moschner (45), Rea Garvey (48) und Schölermann.

Am Tag des „Wetten, dass..?“-Jubiläums

Beinahe schon gespenstisch war der Zufall: Am Tag, als „Wetten, dass..?“ mit einer einmaligen Sonderfolge das 40. Jubiläum feierte, stieg Samuel Koch bei „The Masked Singer“ als Phönix empor.